Wiener Hauptbahnhof: Betonteile auf Zug und Bahnsteig gestürzt

Am Wiener Hauptbahnhof sind Betonstücke auf eine S-Bahn und den Bahnsteig gefallen.
Am Wiener Hauptbahnhof sind Betonstücke auf eine S-Bahn und den Bahnsteig gefallen. - © APA (Sujet)
Am Dienstag sind im Wiener Hauptbahnhof Betonteile auf eine Schnellbahngarnitur und den Bahnsteig 2 gestürzt. Der Betonbrocken hatte einen Durchmesser von rund 40 Zentimetern und eine Dicke von etwa fünf Zentimetern.

“Es handelte sich um den Teil eines Querbalkens über dem Gleisbereich”, bestätigte ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger Medienberichte, die sich auf ein Twitter-Posting beriefen. “Verletzt wurde niemand.”

Der Betonbrocken fiel gegen 9.00 Uhr herab und “prallte” laut Hahslinger an dem Zug ab. Die Bruchstücke landeten auf dem Bahnsteig, wie auf Fotos auf Twitter zu sehen war. Auf den Bildern sind mehrere Personen auf dem Bahnsteig zu sehen. Die Ursache für den Zwischenfall war noch unklar, hieß es von den ÖBB.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Favoriten
1100.VIENNA.AT