Brand in Wien-Margareten forderte Tote und elf Verletzte

Akt.:
Bei dem Brand in Wien-Margareten kamen zwei Menschen ums Leben.
Bei dem Brand in Wien-Margareten kamen zwei Menschen ums Leben. - © FOTO: APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE
In einem Keller in Wien-Margareten brach in der Nacht auf Samstag ein Feuer aus. Eine Person sprang aus Panik aus dem Fenster und verlor dabei ihr Leben, elf Hausbewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung. Zudem wurde auch eine verweste Leiche in dem Haus entdeckt.

Nach Angaben der Wiener Berufsfeuerwehr brach das Feuer kurz vor 23.30 Uhr im Keller eines Wohnhauses in der Schönbrunner Straße aus. Wegen der starken Verrauchung im Stiegenhaus konnten die Bewohner nicht flüchten.

Feuer Wien Schönbrunnerstraße FOTO: APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE ©

Eine 31-Jährige stürzte aus einem Fenster im dritten Stock in den Innenhof und erlag noch am Unglücksort ihren Verletzungen. Die Löscharbeiten dauerten etwa drei Stunden. Elf Bewohner wurden mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht.

Verweste Leiche entdeckt

Im Zuge der Evakuierungsmaßahmen fanden Feuerwehrmänner in einer Wohnung zudem die bereits stark verweste Leiche einer 61-Jährigen auf. Bei der angeordneten Obduktion soll nun die genaue Todesursache geklärt werden.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT