Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadtradler: Erster Shop für Hollandräder in Wien eröffnet

In der Karlsgasse gibt es jetzt einen Shop für Hollandräder.
In der Karlsgasse gibt es jetzt einen Shop für Hollandräder. ©Stadtradler
Der erste Hollandrad-Shop Österreichs hat in der Karlsgasse eröffnet. Inhaber Mikko Stout hat dem holländischen Kultobjekt in Wien mit seinem Laden "Stadtradler" einen würdigen Rahmen geschaffen. Angeboten werden Fahrräder und Zubehör, auch Reparaturen sind möglich.
Der neue Shop für Hollandräder
E-Roller im Retro-Design

“Die holländischen Stadträder sind chic, trendig, zuverlässig und wartungsarm: die aufrechte Sitzhaltung, Anti-Platt Reifen, Spritzschutz, gute Beleuchtung und Gepäckträger ermöglichen ein bequemes und sorgenfreies Alltagsradeln in der Stadt”, erklärt Mikko Stout. Der Niederländer, der zuletzt als Manager für Nokia gearbeitet hat, findet, dass das Hollandrad vor allem zwei Dinge vereint: Hippes Design und Funktionalität. Und entsprechend hat er auch die Inneneinrichtung seines neuen Geschäfts gestaltet.

Shop für Hollandräder in Wien

 Die Kunden können aus einer großen Auswahl von Modellen, Farben und Ausführungen kombiniert mit speziellem Zubehör – von der Klingel über den Sattel bis zum Helm – ihr individuelles Stadtrad zusammenstellen. Ein großer Vorteil der Hollandräder: Der verschlossene Kettenkasten, die langen Kotflügel und ein Mantelschoner ermöglichen auch die Fahrt im Business-Kostüm – ohne Risiko, sich schmutzig zu machen. Weiters sind Hollandräder mit robusten Ständern ausgestattet, damit das Rad sicher auf der Straße abgestellt werden kann. Hollandräder können längere Zeit im Freien stehen, ohne vom Wetter in Mitleidenschaft gezogen zu werden.

Stadtradler” hat zwei Radmarken im Programm: Azor und Gazelle, zwei Begriffe für Qualitäts-Hollandräder. “Mit Azor gibt es die Möglichkeit, ein einzigartiges Hollandrad selbst zusammenzustellen: Körbe, Helme, farblich abgestimmte Taschen, Klingeln, Griffe, Sättel, Schlösser, Kindersitze usw. verleihen dem Rad eine persönliche, unverkennbare Note”, erklärt Stout das individuelle Design-Konzept.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 17 Uhr.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Stadtradler: Erster Shop für Hollandräder in Wien eröffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen