Zwölfjähriges Mädchen abgängig – in Wiener Punk-Szene vermutet

Akt.:
Luise Marie Z. (12) ist aus der Schweiz abgängig
Luise Marie Z. (12) ist aus der Schweiz abgängig - © LPD Wien
Die Wiener Polizei informierte am Mittwoch über eine abgängige Minderjährige, die sich in Wien aufhalten soll. Die zwölfjährige Luise Marie Zerbst wird seit 28. September 2015 in Grenchen (Schweiz) vermisst.

Ein zwölfjähriges Mädchen, das vergangene Woche in der Schweiz als abgängig gemeldet worden ist, soll sich in Wien befinden. Das haben Hinweise nach der Veröffentlichung der Vermisstenmeldung in der Schweiz ergeben. Demnach soll sich das Mädchen in der Punk-Szene aufhalten. Das Landeskriminalamt Wien bittet um Hinweise.

Beschreibung der vermissten Zwölfjährigen

Die zwölfjährige Luise Marie Zerbst wurde zuletzt am Montag, dem 28. September, gegen 7.00 Uhr gesehen, als ihr Vater das Elternhaus in Grenchen im Kanton Solothurn verließ. Als der Mann am Nachmittag zurückkehrte, fand er eine Nachricht des Mädchens über ihr Ausreißen vor, berichtete die Kantonspolizei Solothurn.

Die gebürtige Deutsche ist 1,55 Meter groß, schlank und hat eine auffallende pinkfarbene Irokesenfrisur. Bekleidet war sie mit einer dunklen Weste, einer grauen Jogginghose und schwarz-grün-weißen Schuhen. Nach Angaben der Schweizer Polizei dürfte das Mädchen auch ihre Ratte dabei haben. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 37881 entgegen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung