Akt.:

Zonengrenzen für Parkpickerl stehen in allen Bezirken fest

Nur in Ottakring sind die Zonengrenzen dür die Parkpickerl noch nicht festgelegt. Nur in Ottakring sind die Zonengrenzen dür die Parkpickerl noch nicht festgelegt. - © Vienna.at
Die fünf Wiener Bezirke Meidling, Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring und Hernals sind ab dem 1. Oktober zur Kurzpark- bzw. Parkpickerlzone. Da aber nicht alle Bezirke flächendeckend zur Kurzparkzone werden, mussten noch die genauen Zonengrenzen festgelegt werden. Bis auf Ottakring stehen in allen Bezirken die Grenzen fest.

 (6 Kommentare)

Korrektur melden

Nach wochenlangen Überlegungen steht nun so gut wie fest, in welchen konkreten Bezirksbereichen künftig Gebührenpflicht für Stellplätze herrscht. Meidling und Rudolfsheim-Fünfhaus führen das Pickerl flächendeckend ein. In den anderen drei Bezirken werden unterschiedliche Grenzen gezogen, die jedenfalls über die Schnellbahn-Vorortelinie S45 hinausgehen werden. Offiziell werden die Pickerlzonen und entsprechende Berechtigungs- bzw. Überlappungszonen kommenden Montag fixiert.

In Rudolfsheim und Meidling kommt das Pickerl flächendeckend

Der 15. Bezirk wollte von Anfang an das Pickerl flächendeckend einführen. Dabei bleibe es, wurde seitens der Bezirksvorstehung versichert. In Meidling hieß es zunächst, dass der westliche Teil Hetzendorfs eventuell kostenfrei bleiben werde. Angesichts der von der Stadtplanung nachgereichten Detailinformationen hinsichtlich der Auswirkungen auf die Stellplatzsituation habe man sich aber nun entschlossen, im ganzen Bezirk Parkgebühren einzuheben, sagte Bezirkschefin Gabriele Votava im APA-Gespräch. Lediglich einige Straßenzüge an den Bezirksgrenzen würden aus rechtlichen Gründen ausgenommen – etwa ein Teil der Wundtgasse, der Längenfeldgasse oder Wienerbergstraße.

Hernals wurde in drei Zonen aufgeteilt

Hernals hat seine Pickerlgrenzen ebenfalls bereits festgelegt. Laut Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer werden Autofahrer ab Oktober zwischen Gürtel und Güpferlingstraße fürs Parken zahlen müssen. Außerdem hat sich der Bezirk bereits auf eine sogenannte Berechtigungszone festgelegt, die im Abschnitt zwischen Güpferlingstraße und Oberwiedenstraße eingeführt wird. Das bedeutet, dass das Abstellen des Fahrzeugs hier zwar kostenlos bleibt, Anrainer allerdings trotzdem ein Parkpickerl beantragen können.

Zonengrenzen in Penzing sollen Pendlerverkehr eindämmen

Penzing wird ebenfalls nur teilweise Gebühren einheben. Die Grenzen verlaufen laut Vorsteherin Andrea Kalchbrenner einerseits vom 15. Bezirk in Richtung Westen bis zum Straßenzug Ameisgasse und Leyserstraße bzw. dann weiter in Richtung Westen im Abschnitt zwischen Westbahntrasse und Wiental bis etwa zur U4-Endstation Hütteldorf. Rund um die U-Bahn-Haltestelle allerdings soll die Parkschein- bzw. Pickerlpflicht nicht – wie üblich – von 9 bis 22 Uhr gelten, sondern nur zwischen 12 und 18 Uhr, so die Pläne des Bezirks. Diese Maßnahme zielt auf die Eindämmung des Pendlerverkehrs ab.

Nur Ottakring hat Grenzen für Parkpickerl noch nicht festgelegt

Einzig Ottakring dürfte noch die letzten Details zwecks Grenzziehung zu klären haben. Aus der Bezirksvorstehung war zu erfahren, dass das Zonengebiet jedenfalls über die ursprünglich angedachte Grenze Maroltingergasse/Sandleitengasse hinausgehen werde. Jüngste Medienberichte, wonach bis an den Rand des Wienerwalds (Savoyengasse) fürs Parken bezahlt werden muss, wurden der APA nicht bestätigt. Festgelegt werden müssen die Grenzen bis kommenden Montag.  Bis dahin müssen noch die Überlappungszonen zwischen den einzelnen Bezirken fixiert werden. Deren Ergebnisse ziehen dann entsprechende Verordnungserlasse nach sich – gewissermaßen die rechtliche Basis für die Pickerleinführung.
(APA)

© APA



Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf vienna.at
Lokalgast in Wien-Meidling erstochen: Lebenslang für 72-Jährigen
Thomas U. (72), der am 26. April 2014 im Cafe "Pronto" in Wien-Meidling einen 42 Jahre alten Lokalgast erstochen hatte, [...] mehr »
72-Jähriger erstach in Meidling Lokalgast: Mordprozess-Auftakt in Wien
Im Cafe "Pronto" in Wien-Meidling wurde am 26. April 2014 ein Lokalgast zu Tode gebracht. Im Zusammenhang damit musste [...] mehr »
Winterreifenpflicht ab 1. November: Tipps zum Reifenwechsel
Eine Kaltfront ist auf dem Weg nach Österreich, die Schnee bis 1.000 Meter Seehöhe sowie Sturmböen bis 100 km/h mit [...] mehr »
Noble Hilfsaktion in Wien: Flüchtlingshaus “Sidra” renoviert
Rund 90 Mitarbeiter der Hotelkette Hilton haben am Montag, dem 20. Oktober im vom Samariterbund betreuten Wiener [...] mehr »
Wiens Tourismus steigt: 5,3 Prozent mehr September-Nächtigungen als im Vorjahr
Das September-Ergebnis für Wiens Tourismus kann sich sehen lassen: Im vergangenen Monat wurden 1,25 Millionen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung