Zimmermann verlässt "Wiener Bezirkszeitung"

Marc Zimmermann ist nach nur zehn Monaten als operativer Geschäftsführer der “Wiener Bezirkszeitung” (BZ) zurückgetreten. Dies teilte die Regionalmedien Austria AG, zu der die “Wiener Bezirkszeitung” seit Frühjahr 2009 gehört, Donnerstagnachmittag in einer Aussendung mit.

Zimmermann, der vor seinem Wechsel zum Wiener Gratisblatt die Konzernkommunikation der Österreichischen Post geleitet hatte, “verlässt das Unternehmen im besten Einvernehmen”, wie es heißt. Er habe das Unternehmen in der wichtigen Umstellungsphase auf die wöchentliche Erscheinungsweise begleitet und suche nun “eine neue Herausforderung”.

Nachfolgerin wird Romana Stelzl, die mit 1. Juli als Verlagsleiterin und Prokuristin die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der “BZ” übernommen hat. Michael Tillian und Werner Herics bleiben Geschäftsführer. Stelzl ist seit 1996 für regionale Gratiszeitungen in Niederösterreich und Wien im Verkauf tätig. Sie war am Aufbau und der Entwicklung der “Bezirksblätter Niederösterreich” beteiligt und ist seit 2006 “BZ”-Verkaufsleiterin.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen