Yoga Dance Festival von 7. bis 9. August 2015 in Brunn am Gebirge

Yoga wird praktisch weltweit praktiziert - auch beim Yoga Dance Festival
Yoga wird praktisch weltweit praktiziert - auch beim Yoga Dance Festival - © AP (Sujet)
Wenn Asanas auf Dance Moves treffen: Unweit von Wien, im Seehotel Böck in Brunn am Gebirge findet von 7. bis 9. August 2015 das Yoga Dance Festival statt. Eines der Highlights: Ein Konzert von Prem Joshua & Band.

Das Yoga Dance Festival Austria ist ein Sommerfest für alle Yoga- und Tanzbegeisterten. Im Laufe von drei Tagen kommen Yogalehrer, erfahrene
Yoginis und Anfänger, Tanzinstruktoren und Tanzfans in der entspannten und natürlichen Umgebung am See in Brunn/Gebirge zusammen.

Highlights beim Yoga Dance Festival Austria

Drei Tage lang stehen Yoga, Tanz und Musik mit über 66 Workshops an drei Veranstaltungsorten auf dem Programm, drei Konzerte, ein indischer
Marktplatz mit Kunsthandwerksständen und vegetarischem Foodcourt, jeder Menge spirituelle Feiern und gemeinschaftliche Zeremonien. Die musikalischen Darbietungen reichen von spontanen Gesängen über energetische Trommelmusik bis zu einem Live-Auftritt von Prem Joshua, der Ikone der World Fusion  Music. Spirituelle Einkehr verbindet sich hier mit expressiver Tanzlust in der Leichtigkeit des Sommers.

Prem Joshua auf Tour mit Stopp in Brunn am Gebirge

“Prem Joshua is the new guru of World Fusion Music” –Times Of India, New Delhi, Indien Bei seinem ersten Besuch in Indien im Jahr 1977 fühlte der junge Prem Joshua sofort eine starke Verbindung zu Land und Leuten. Zutiefst inspiriert von der ehrwürdigen Kultur, begann der junge deutsche Musiker bekannte Formen der westlichen Musik mit den exotischen Düften Indiens zu verbinden. Bereits ein versierter Multi-Instrumentalist, lernte er, die Sitar zu beherrschen – der Rest ist Musikgeschichte.

Sein Leben über die Jahre Indien und Europa verteilend, hat sich Prem Joshua durch seine häufigen Tourneen und seine Arbeit im Tonstudio – 19 Alben über 2 Jahrzehnte – mit begeisterten Fans weltweit etabliert. Der Tonkünstler experimentiert nicht nur mit vielen Instrumenten und komponiert selbst, sondern er ist ein Vorreiter im Bereich der World Fusion Musik. Die Kunst seiner Musik ist es, Brücken zwischen der östlichen und westlichen Welt der Musiktradition zu bauen: Seine Inspiration zieht er aus der langen Tradition des Subkontinents Indien und ergänzt sie durch Einflüsse und Strömungen zeitgenössischer westlicher Musik.

Meditative Klänge beim Yoga Dance Festival

Prem Joshuas Klänge laden ein zum wilden Sich-gehen-Lassen und rufen zugleich eine meditative Wirkung hervor. Indischer Kitsch, Sufi-Gedichte, Reggae, Jazz, Funk und Trance sind so gekonnt miteinander zu neuen musikalischen Formen verwoben, dass seine Musik dem Rang von Weltmusik gerecht wird und für die Wahrnehmung der indischen Musiktradition von enormer Bedeutung ist. Prem Joshua hat nicht nur in Europa, sondern auch innerhalb Indiens Musikwelt Ansehen und Beifall gewonnen: Eine herausragende Leistung für einen Musiker aus dem Westen.

Mehr zum Yoga Dance Festival Austria lesen Sie hier.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen