Wochenende noch verregnet, Sommer & Sonne kehren aber wieder zurück

Das Wochenende ist noch verregnet, danach kehrt der Sommer aber zurück.
Das Wochenende ist noch verregnet, danach kehrt der Sommer aber zurück. - © bilderbox.com (Sujet)
Gute Nachrichten an der Wetterfront: Der Sommer soll kommende Woche noch einmal richtig zurückkehren. Zuvor erwartet uns laut ZAMG aber noch ein verregnetes Wochenende.

Das Wochenende wird zwar noch verregnet, doch soll laut einer Prognose der Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ab Dienstag noch einmal der Sommer zurückkehren. Dann dürfte sich bei hohem Luftdruck mildes, niederschlagsfreies Wetter durchsetzen.

Regenschauer am Wochenende, am Freitag noch etwas Sonnenschein

Der Freitag startet im Westen recht sonnig und auch tagsüber überwiegt dort der Sonnenschein, nach Osten zu halten sich noch teils dichte Wolken. Am Nachmittag zeigt sich aber auch dort länger die Sonne. Im Südosten und Osten sind außerdem eher am Vormittag Regenschauer möglich. Später bilden sich besonders am Alpenostrand einzelne Schauer und Gewitter. Der Wind weht meist nur schwach. Die Frühtemperaturen erreichen zwölf bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 22 bis 28 Grad.

Am Samstagvormittag lichten sich letzte Restwolken der Nacht und mögliche Frühnebelfelder. Gleichzeitig erreicht jedoch eine Störung den Westen Österreichs, wodurch dort auch mit Schauern und Gewittern zu rechnen ist. Am Nachmittag zeigt sich im Osten noch zeitweise die Sonne, sonst überwiegen aber bereits dichte Wolken. Bis zum Abend breiten sich Regenschauer und Gewitter bis Salzburg und Osttirol aus, in der Nacht erfassen sie das ganze Land. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd. Die Frühtemperaturen liegen bei elf bis 18 Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei 24 bis 30 Grad.

Die Störungszone, die in der Nacht von Westen her über Österreich gezogen ist, zieht am Sonntag langsam Richtung Osten ab. Dennoch bleibt es vorerst noch unbeständig und auch deutlich kühler als an den Vortagen. Fast überall hält sich tagsüber noch Restbewölkung und es fällt öfters auch noch schauerartiger Regen. Möglicherweise sind lokal auch einzelne Gewitter dabei. Im weiteren Verlauf lockert es dann vor allem in den westlichen Landesteilen zunehmend auf. Im Donauraum und am Alpenostrand weht der Westwind zeitweise kräftiger, ansonsten ist es überwiegend schwach windig. Zu Tagesbeginn hat es zwölf bis 18 Grad und die Höchstwerte liegen nur noch zwischen 18 und 24 Grad.

Sommerliches Wetter kehrt ab Wochenbeginn zurück

Am Montag setzt sich schön langsam wieder sonniges und somit auch sommerlicheres Wetter durch. In vielen Regionen zeigt sich bei nur wenigen Wolken die Sonne für sehr lange Zeit, nur von Salzburg ostwärts ziehen dichtere Wolkenfelder durch. Die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer ist aber auch dort nur sehr gering, lediglich im Bergland kann es kurzzeitig unergiebig regnen. Vor allem im Donauraum und am Alpenostrand bläst lebhafter Nordwestwind. In der Früh erreichen die Temperaturen neun bis 15 Grad, auch tagsüber geht es dann temperaturmäßig mit 21 bis 25 Grad noch nicht wirklich bergauf.

Von Südwesten her beginnt sich dann am Dienstag hoher Luftdruck durchzusetzen und somit kann der Sommer noch einmal nach Österreich zurückkehren. Von Vorarlberg bis zum Salzkammergut sowie auch in den südlichen Bundesländern scheint die Sonne den ganzen Tag ungetrübt, in den östlicheren Landesteilen schieben sich zeitweise zwar einige harmlose Wolken vor die Sonne, aber auch dort überwiegt sommerliches und warmes Wetter. Dazu weht meist schwacher Wind aus westlichen bis nördlichen Richtungen, der nur am Alpenostrand um die Mittagszeit ein wenig auffrischt. Nach einer meist klaren Nacht beginnt der Tag noch mit recht kühlen acht bis 16 Grad, aber bis zum Nachmittag werden schon 24 bis 28 Grad erreicht.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen