Wirklich gutes Brot: Kruste und Krume in der Dominikaner Bastei

Wirklich gutes Brot – zum Verkosten und Mitmachen gibt es am 23.1. in der Dominikaner Bastei
Wirklich gutes Brot – zum Verkosten und Mitmachen gibt es am 23.1. in der Dominikaner Bastei - © Markterei
Wahre Handwerkskunst: Aus besten regionalen Zutaten, mit viel Zeit gebacken und ganz ohne chemische Wundermittel – das sind die Ingredienzien für wirklich gutes Brot. Wie es hergestellt wird und wie es schmeckt, das demonstrieren gut 20 der spannendsten Bäcker aus ganz Österreich am 23. Januar unter dem Titel „Kruste und Krume” in der Dominikaner Bastei.

Ein ganztägiger Bäckermarkt lädt zum Probieren und Kaufen, bei Backvorführungen auf der Bühne schlagen die Bäckermeister Handsemmeln und präsentieren fast in Vergessenheit geratene traditionelle Köstlichkeiten wie Fastenbeugl und Störibrot.

Kruste und Krume: Backen in der Bastei

Im Rahmen von Backworkshops werden Groß und Klein eingeladen, selbst Hand anzulegen, von den Besten zu lernen und das befriedigende Gefühl zu erfahren, selbstgemachtes, herrlich duftendes Brot und Gebäck zu genießen. Nur für diesen Tag verwandelt sich die „Alte Post“ (Dominikaner Bastei) in eine „Brot-Werk-Stadt“, der Duft von Frischgebackenem wird über der Innenstadt liegen und so manche Kindheitserinnerung wachrütteln.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen