Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiens neuer SPÖ-Chef Ludwig informiert über weitere Schritte

Michael Ludwig gibt bald sein weiteres Vorgehen bekannt.
Michael Ludwig gibt bald sein weiteres Vorgehen bekannt. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Michael Ludwig wird am Donnerstag, den 15. Februar, seinen weiteren Fahrplan bekanntgeben. Ende Jänner wurde Ludwig zum Parteichef der Wiener SPÖ gewählt. Bis jetzt war nichts über die nächsten Schritte Ludwigs zu erfahren.
Mikl-Leitner und Ludwig wollen kooperieren
Ludwig im Interview
Ludwig neuer SPÖ-Wien-Vorsitzender
Gesprächsmarathon für Ludwig
Ludwig im Portrait

Bald dürfte sich der Nebel allerdings etwas lichten. Denn Ludwig wird wohl am morgigen Donnerstag erstmals die Öffentlichkeit darüber informieren, wie das weitere Vorgehen ausschauen soll. Dem Vernehmen nach wird es allerdings noch keine personellen Entscheidungen oder Ankündigungen geben. Vielmehr soll der Fahrplan für die nächsten Wochen und Monate präsentiert werden. Erwartet wird, dass dabei auch der Termin verraten wird, an dem Noch-Bürgermeister Michael Häupl sein Amt an Ludwig übergibt. Häupl hatte zuletzt wiederholt für eine Übergabe Ende Mai – rund um das Treffen der Landeshauptleutekonferenz, deren Vorsitz Wien gerade innehat – plädiert.

Details über Ludwigs Strategieklausur

Auch über die von Ludwig nach seiner Wahl angekündigte Strategieklausur könnten schon erste Details verraten werden. Diese soll die Basis für eine möglichst einhellige personelle und inhaltliche Neuaufstellung der Wiener Roten bilden, so der Wunsch des Neo-Chefs.

APA/Red.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiens neuer SPÖ-Chef Ludwig informiert über weitere Schritte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen