Wiener Stadtfest 2017: Veranstalter ÖVP verriet vorab erste Stationen

Das Wiener Stadtfest verspricht heuer, neue Wege zu gehen
Das Wiener Stadtfest verspricht heuer, neue Wege zu gehen - © APA
Geheimnisvolles Stadtfest: Das von der Wiener ÖVP veranstaltete Stadtfest wird heuer als eine Art Schnitzeljagd organisiert. Statt dem herkömmlichen Bühnenprogramm in der Innenstadt werden am 2. September mehr oder weniger geheime Stationen eingerichtet – die mittels Handy-App zu orten sind.

Nun wurden einige Örtlichkeiten veröffentlicht, die auch ganz ohne vorheriges Rätselraten besucht werden können. So haben Besucher etwa die Möglichkeit, sich in der Strandbar Herrmann beim Beachtennis sportlich zu betätigen.

Highlights beim Stadtfest in Wien

Auch das Einkaufszentrum Q19 in Döbling lockt mit Fitness-Angeboten. Im Top-Kino in der Rahlgasse wiederum werden Kurzfilme präsentiert. Live wird am Franz-Jonas-Platz in Floridsdorf performt – wo diverse Chöre ab 13.30 Uhr Aufstellung nehmen.

Auch auf der Mariahilfer Straße wird Straßenmusik erklingen. Das Hauptquartier des diesjährigen Stadtfestes befindet sich ebenfalls am Einkaufs-Boulevard – nämlich in einer ehemaligen Forever21-Filiale. Dort wird auch für Essen und Trinken gesorgt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen