Wiener Dirigent und Musikkritiker Gerhard Kramer gestorben

Dirigent und Musikkritiker Gerhard Kramer gestorben.
Dirigent und Musikkritiker Gerhard Kramer gestorben. - © APA/Sujet
Der Dirigent und Verwaltungsrichter Gerhard Kramer ist am 24. Dezember gestorben. Das teilte seine Tochter am Montag mit. Der Wiener Ensemblegründer wurde 81 Jahre alt.

Laut der Online-Ausgabe der “Wiener Zeitung”, für die er bis 2012 als Musikkritiker tätig war, erlag Kramer einer kurzen, schweren Krankheit.Wien. Der am 4. Dezember 1934 geborene Spezialist für Alte Musik hatte im Laufe seines Lebens gleich drei Ensembles begründet. 1956 rief Kramer das Barockensemble der Musikalischen Jugend ins Leben, das später in Wiener Barockensemble umbenannt wurde.

Im Jahr darauf folgte das Convivium Musicum Vindobonense als Ensemble für die Musik der Vor-Barock-Zeit, dem sich 1995 das Vokalensemble Cantores Domini anschloss. Überdies war Kramer von 1965 bis 2000 Regens des Kirchenchores in der Wiener Piaristenkirche.

Musikkritiker Gerhard Kramer

Seit 1990 Träger des Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik, war Kramer von 2003 bis 2007 Vorsitzender des Universitätsrates der Musikuniversität Wien. Daneben setzte Kramer seine Kenntnisse auch reflexiv ein und war als Musikkritiker für “Die Presse”, die “Tiroler Tageszeitung” und die “Wiener Zeitung” aktiv.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung