Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wien räumt auf": Traditionelle Frühjahrsputz-Aktion der Stadt

Wien räumt wieder auf.
Wien räumt wieder auf. ©Christian Jobst / PID
Auch in diesem Jahr lautet das Motto der Frühjahrsputz-Aktion der Stadt Wien "Der letzte Dreck muss weg!". Rund 17.000 Teilnehmer engagieren sich dabei jährlich, um Wien gemeinsam sauberer zu machen. Die MA 48 stellt für alle Freiwilligen wieder die passende Ausrüstung zur Verfügung. Mehr Infos zur Aktion lesen Sie hier.

“Der letzte Dreck muss weg!” – Unter diesem Motto steht die diesjährige Frühjahrsputzaktion der Stadt Wien, die 2018 bereits zum 13. Mal über die Bühne geht. “Auch heuer laden wir wieder alle Wienerinnen und Wiener ein, mit uns gemeinsam zu putzen. Unsere Aktion hat schon Tradition, rund 17.000 TeilnehmerInnen engagieren sich jährlich. Daran sieht man das große Interesse für unsere saubere Stadt”, so Umweltstadträtin Ulli Sima. Ziel der Aktion ist es, das Bewusstsein für die Sauberkeit weiter zu schärfen.

Die MA 48 unterstützt alle Freiwilligen mit Warnwesten, Arbeitshandschuhen sowie speziell gekennzeichneten Müllsäcken. Die gefüllten 48er-Müllsäcke können dann zu den Restmülltonnen gestellt werden. Die MA 48 kümmert sich um die Abholung und die umweltgerechte Entsorgung des gesammelten Mists. Weitere Partner der Aktion sind die MA 42 (Wiener Stadtgärten), MA 45 (Wiener Gewässer), Wiener Wohnen oder die Wiener Linien.

Zahlreiche Helfer bei traditioneller Frühjahrsputz-Aktion in Wien

Seit 2006 beteiligen sich am gemeinsamen Putzen zahlreiche Kindergärten, Schulen, Vereine und viele Einzelpersonen: In den letzten Jahren waren es durchschnittlich 17.000 Menschen, die aktiv mitgemacht haben. Auch viele Bezirke machen an den Aktionen mit und organisieren Putztermine. Der bei den Putzaktionen gesammelte Müll wird abgeholt und umweltgerecht entsorgt.

Seit Beginn der Aktion wurden von rund 160.000 freiwilligen Helfern insgesamt rund 300 Tonnen Müll mit einem Volumen von etwa 3.000 Kubikmetern gesammelt. 2017 kamen laut Schätzungen 28 Tonnen an Abfällen mit einem Volumen von über 283 Kubikmetern zusammen.

Schwerpunktaktionen für Schulen, Kindergärten und Vereine

Für Schulen, Kindergärten und Vereine werden Schwerpunktaktionen in jedem Wiener Bezirk angeboten. Dazu treffen sich am jeweiligen Aktionstag die Reinigungsprofis der MA 48, der Wiener Stadtgärten (MA 42) und anderer beteiligter Abteilungen zum gemeinsamen Putz-Vormittag.

Werkzeug wie Besen, Greifzangen und Rechen werden bei diesen gemeinsamen Aktionen verborgt. Eigene Aktionen sind natürlich weiterhin möglich. Hierbei kann man sich den Ort und die Zeit selbst aussuchen, und so sein jeweiliges Lieblingsgrätzel auf Vordermann bringen.

>> Die Anmeldung zum Frühjahrsputz in Wien ist bei der kostenlosen Hotline 0800 20 32 48 von Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr möglich bzw. auch online

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Wien räumt auf": Traditionelle Frühjahrsputz-Aktion der Stadt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen