Wetter wird unbeständig – kommende Woche immer wieder Schauer

Schauer, Gewitter, zwischendurch Sonne - so sehen die Prognosen aus
Schauer, Gewitter, zwischendurch Sonne - so sehen die Prognosen aus - © APA/dpa (Sujet)
In der kommenden Woche muss sich Österreich laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf unbeständiges Wetter einstellen. Immer wieder gibt es Schauer, die teils gewittrig sind. Aber auch die Sonne zeigt sich zwischendurch. Die Tageshöchstwerte erreichen bis zu 27 Grad.

Die Details: Am Montag sind mit Tiefdruckeinfluss tagsüber überall teils gewittrige Schauer möglich. Die Sonne zeigt sich nur zwischendurch. Der Wind weht schwach bis mäßig, phasenweise lebhaft aus Süd bis West. Die Frühtemperaturen liegen bei acht bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei 17 bis 27 Grad.

Tiefdruckeinfluss bringt Schauer

Auch am Dienstag sorgt schwacher Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa weiterhin für unbeständiges und schaueranfälliges Wetter im Ostalpenraum. Bereits ab den Morgenstunden quellen verbreitet immer wieder Haufenwolken auf und wachsen zu teils gewittrigen Schauern heran. Die Schauertätigkeit nimmt am Nachmittag weiter zu. Zwischenzeitlich scheint die Sonne auch über längere Phasen. Vor allem im Donaubereich weht lebhafter Westwind. Von neun bis 17 Grad in der Früh steigen die Temperaturen auf 18 bis 26 Grad.

Am Mittwoch präsentiert sich das Wetter weiter unbeständig mit einem Wechselspiel aus Wolken und sonnigen Phasen. Im Westen, Norden und entlang der Alpennordseite gibt es bereits am Vormittag Regenschauer, am Nachmittag steigt die Schauerneigung generell wieder an. Im äußersten Osten und Südosten sind auch Gewitter mit dabei. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südost bis West. Sieben bis 16 Grad hat es in der Früh, tagsüber sind 17 bis 26 Grad zu erwarten.

Das Wetter am Donnerstag und Freitag

Am Donnerstag machen sich wiederholt Wolkenfelder bemerkbar, die Sonne zeigt sich nur zwischendurch. Längerer Sonnenschein ist bis etwa Mittag hingegen im Südwesten möglich. Zeitweise sind teils kräftige Regenschauer einzuplanen, im Süden gehen örtlich Gewitter nieder. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen sieben und 16 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 16 und 24 Grad.

Auch am Freitag gibt es nichts Neues vom Wetter. Es bleibt unbeständig mit einem Mix aus Wolken und Sonne, dazu gehen einige Regenschauer und im Südosten auch einzelne Gewitter nieder. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Süd bis Nordwest. Die Tiefsttemperaturen betragen sieben bis 16 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 17 bis 25 Grad.

>>Aktuelles Wien-Wetter

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen