Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltblutspendetag 2018: Jetzt Blut spenden und Leben retten

Der Weltblutspendetag steht bevor und das Rote Kreuz möchte auf die Wichtigkeit der Blutspende hinweisen.
Der Weltblutspendetag steht bevor und das Rote Kreuz möchte auf die Wichtigkeit der Blutspende hinweisen. ©ÖRK / Jürgen Hammerschmid
Blutspenden kann Leben retten. Der Weltblutspendetag steht kurz bevor und das Rote Kreuz möchte darauf aufmerksam machen, dass jede Spende Leben retten kann. Der 14. Juni soll noch deutlicher machen, dass Blut das wichtigste Notfallmedikament ist und jeder betroffen sein kann.

Die Zahl der benötigten Blutkonserven pro Tag beläuft sich derzeit auf 1.000. Die Zahl der Spender ist hingegen deutlich geringer. Es werden derzeit nur etwa von 3,65 Prozent der spendefähigen Bevölkerung gespendet. Der Weltblutspendetag am 14. Juni soll die Wichtigkeit in Erinnerung rufen und die Leute dazu animieren, regelmäßig Blut zu spenden.

Blutspender-Nachswuchs gesucht

“Neue und treue Spender, das ist langfristig gefragt. Um die sichere Versorgung mit Blutkonserven rund um die Uhr garantieren zu können, braucht es Menschen, die sich dem Thema Blutspende verbunden fühlen und regelmäßig zur Spende gehen”, sagt Gerald Schöpfer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes. “Da ein Teil unserer Spender in den nächsten Jahren in ‚Spendepension‘ geht, brauchen wir Nachwuchs.”

Rotes Kreuz sucht neue und treue Spender

Die freiwillige und unbezahlte Blutspende ist notwendig, um die gesamte Versorgung des Landes zu garantieren. Eine Blutspende ist 42 Tage haltbar. Man muss allerdings darauf achten, ob man ein geeigneter Spender ist. Hier ist es besonders wichtig, sich vorab beim Roten Kreuz darüber zu informieren. “Bei einer breit aufgestellten Basis ist es kein Problem, wenn einzelne Spender einmal eine Weile ausfallen. Zum Beispiel wegen einer Hitze – oder Grippewelle, oder weil sie nach Fernreisen einen gewissen Zeitraum nicht spenden können”, sagt Schöpfer.

Rotes Kreuz informiert über Voraussetzungen

Man muss bedenken, dass jeder von uns einmal eine Spende benötigen könnte. Ob bei Unfällen, Operationen, im Rahmen einer Geburt oder aufgrund schwerer Krankheiten. Es finden häufig Blutspendeaktionen statt, um den Bedarf abzudecken, das Rote Kreuz versucht weiterhin, auf die Wichtigkeit hinzuweisen. Blutspenden ist für alle gesunden Personen ab 18 Jahren möglich. Es müssen allerdings gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllt werden. Ein amtlicher Lichtbildausweis ist ebenfalls notwendig.

Alle Informationen zur Blutspende sowie Termine finden Sie auf www.blut.at oder unter 0800 190 190.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Weltblutspendetag 2018: Jetzt Blut spenden und Leben retten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen