Akt.:

Weitere Öffi-Tarife fixiert: Schwarzfahren wird teurer

Wiener-Linien-Tarifreform: Gute Karten für Kinder und Jugendliche, schlechte Karten für Schwarzfahrer Wiener-Linien-Tarifreform: Gute Karten für Kinder und Jugendliche, schlechte Karten für Schwarzfahrer - © APA
Die Wiener Linien haben weitere Tarife fixiert: Die Preise für die Einzelfahrscheine in Bus oder Bim, das 48-Stunden-Ticket oder die Ticketspreise für Kinder und Jugendliche bzw. die neue Strafe für Schwarzfahrer erfahren Sie hier.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Im Zuge der Tarifreform der Wiener Linien wird ab 1. Mai 2012 auch die Gültigkeit der Nachmittagsbildungskarte ausgeweitet. Dieses Ticket  ist ein Angebot für Schüler deren Wohnsitz zu nahe an der Schule ist und die daher keinen Anspruch auf Schülerfreifahrt haben. Mit den neuen Regeln ist die Karte unter der Woche bereits ab 12.00 Uhr und samstags ganztägig gültig. 

Schüler fahren in den Ferien weiter gratis

Der Preis von 6 Euro pro Monat für eine netzweit gültige Zusatzmarke oder die Nachmittagsbildungskarte bleibt auch nach der Tarifreform ab kommenden Mai unverändert. Zudem fahren Schüler sowohl an Sonntagen und Feiertagen, als auch während der gesamten Schulferien in Wien gratis. Wien ist damit für Schüler günstiger als Linz, Graz, Innsbruck und Salzburg: Ein ganzes Jahr Mobilität für Schüler kostet in Wien 79,60 Euro, in Linz 106 Euro, in Graz 119,90 Euro und in Salzburg 139,60 Euro. Am teuersten ist Innsbruck, pro Jahr werden dort 142,50 Euro fällig.

Schwarzfahren in den Öffis wird um 30 Euro teurer

Der Einzelfahrschein in Bus oder Bim bleibt bei 2,20 Euro und wird nicht erhöht. Der Zwei-Fahrten-Fahrschein für Senioren kostet nun 2,50 (1,25 pro Fahrt), das Dayticket per Handy 4,90 Euro. Das vor allem von Wien-Besuchern benützte 48-Stunden-Ticket kommt nun auf 11,70 Euro. Stark angehoben wird die Strafe für Schwarzfahrer – sie kostet nun 100 Euro statt bisher 70 Euro.



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf vienna.at
Elisabeth Orth ist neues Ehrenmitglied im Burgtheater
Die Wiener Kammerschauspielerin Elisabeth Orth, Tochter von Paula Wessely und Attila Hörbiger, erhielt heute, Freitag, [...] mehr »
Geschichte der Öffis: Straßenbahn in Wien – von Pferdetramway bis ULF
Heute gehören Wiens Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen zum alltäglichen Stadtbild - doch das war natürlich nicht [...] mehr »
Zum Weltspartag: Tipps zum Sparen trotz niedriger Sparbuch-Zinsen
Äußerst mau sind die Sparzinsen für ein jederzeit behebbares Sparbuch sowie für Sparcards  - im Schnitt 0,125 [...] mehr »
Heiratsantrag am Nationalfeiertag am Wiener Heldenplatz
Heiratsantrag einmal anders: Mitten am Heldenplatz, zwischen bewaffneten Soldaten, Panzern und Hubschraubern ging ein [...] mehr »
Stadtführung mit Conchita Wurst: “Durch die Nacht mit” Gaultier
Eurovision Song Contest Siegerin Conchita Wurst durfte Wien als Austragungsort des Musikwettbewerbs präsentieren. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren