Akt.:

Währinger Gürtel wegen Sanierung ab Mitte August nur einspurig befahrbar

Auf dem Währinger Gürtel ist wegen Sanierungsarbeiten Stau zu erwarten Auf dem Währinger Gürtel ist wegen Sanierungsarbeiten Stau zu erwarten - © Wikimedia Commons/Der gelehrte Hermes
Harte Zeiten stehen den Wiener Autofahrern ab Mitte August bevor: Durch umfassende Sanierungsarbeiten am Währinger Gürtel sind Staus praktisch vorprogrammiert. Nur ein Fahrstreifen wird befahrbar sein – und das bis zum Monatsende.

Korrektur melden

Weil auf dem äußeren Währinger Gürtel im 18. Bezirk etwa 80 Betonfelder saniert werden müssen, brauchen Autofahrer dort ab Montag gute Nerven. Der ÖAMTC befürchtet ausgedehnte Staus vor dem Baustellenbereich und auf der gesamten Umleitungsstrecke.

Hier wird es sich bald stauen

Im Detail: Am Montag, dem 13. August, nach der Frühverkehrsspitze beginnen die Sanierungsarbeiten auf dem äußeren Gürtel zwischen der Währinger Straße und der Kreuzgasse. Betroffen ist davon der Abschnitt zwischen der Canongasse und der Kreuzgasse (Höhe AKH).

Für die Autofahrer wird es hier äußerst eng. Nach Meldungen des ÖAMTC bleibt auf dem Gürtel selbst nur ein Fahrstreifen befahrbar. Für Pkw und Fahrzeuge bis maximal 7,5 Tonnen Gesamtgewicht wird noch zusätzlich eine Umleitungsstrecke über die Canongasse, Staudgasse und Kutschkergasse eingerichtet. Schwerere Fahrzeuge dürfen ausnahmslos nur den freibleibenden Fahrstreifen auf dem Gürtel benutzen.

Alles neu am Währinger Gürtel

In der Canongasse werden laut ÖAMTC die Schrägparkplätze zu Längsparkplätzen umfunktioniert. Weiters wird die Ampelanlage Kutschkergasse/Währinger Gürtel umgebaut, um den Verkehr auf der Umleitungsstrecke zu forcieren.

Avisotafeln mit den genauen Spurführungen (Gürtel und Umleitungsstrecke) werden bereits ab Höhe der Schulgasse aufgestellt. Trotz aller Maßnahmen befürchtet der ÖAMTC ausgedehnte Staus vor dem Baustellenbereich. Die Sanierungsarbeiten am Währinger Gürtel sollen bis Freitag, dem 31. August 2012, dauern.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Stadt Wien startet ein neues Betreuungsangebot für Alkoholkranke
Die Bundeshauptstadt will die Betreuung von Alkoholkranken verbessern. Dafür sollen Angebote diverser Einrichtungen [...] mehr »
20-Jähriger am Schottenring mit dem Umbringen bedroht und ausgeraubt
Ein 20-Jähriger ist am Sonntag am Schottenring überfallen und beraubt worden. Der Täter, ebenfalls 20 Jahre alt, [...] mehr »
Arbeitslosigkeit im August 2014: Anstieg in Wien um 12,6 Prozent
Weiterhin keine Entspannung ist auf dem Wiener Arbeitsmarkt in Sicht: Im August verzeichnete man im Vergleich zum [...] mehr »
Wien wird “wurlat”: Remasuri in der Wollzeile am 6. September 2014
Am Samstag, dem 6. September 2014, lädt die Einkaufsstraße in der Wiener City wieder zum umtriebigen [...] mehr »
33 Initiativen demonstrieren gegen die “Stadtzerstörung” in Wien
Hopf-Haus, Augarten, Otto-Wagner-Spital und Hochhausprojekt am Eislaufverein: 33 Bürgerinitiativen in Wien haben sich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung