Volles Programm zum Muttertag auf Schloss Hof

Akt.:
Muttertag auf Schloss Hof.
Muttertag auf Schloss Hof. - © SKB/Lois Lammerhuber
Vom 10. bis 13. Mai findet um 14:00 Uhr täglichim Festsaal von Schloss Hof ein Muttertagskonzert des Kammerensembles der Philharmonie Marchfeld statt. Unter anderem werden bekannte Stück von Franz Lehár, Johann Strauss II und Carlos Gardel gespielt.

Täglich um 11.00 und um 14.00 Uhr starten im Schloss Führungen durch die Sonderausstellung „Warum isst die Welt, wie sie isst?“, bei denen der Gast auf eindrucksvolle Weise erfährt, was mit der Nahrung auf dem Weg aus der fruchtbaren Erde bis auf den Teller alles passiert. Um 15.00 Uhr können sich die Besucher dann im Rahmen der Musketierspiele auf beeindruckende Reitkunst vor barocker Kulisse freuen. Auf der Festwiese werden spannende Vorführungen mit edlen Pferden und mit Reitern in prächtigen Kostümen geboten.

Auch für Kinder gibt es ein Programm: Sie können sich an allen Tagen von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Kinder- und Familienwelt im Bäckenhof kreativ austoben und Muttertagskekse in Herzchenform backen oder Muttertagsgeschenke basteln. Am 10. Mai findet um 11.00 Uhr außerdem ein Vortrag mit Ingrid Palmetshofer von Blubbergarten zum Thema „Fermentieren – Spargel“ statt. Um 13.30 Uhr beginnt dann die Spezialführung „Wo die Götter wohnen – mythologische Spurensuche in Schloss Hof“. Es warten Begegnungen mit Neptun, Bacchus, Apoll und vielen anderen Göttern im Schloss und im Barockgarten von Schloss Hof.

Muttertagsspecial

Am 13. Mai werden alle Mütter mit leckeren Briocheherzen begrüßt. Um 11.00 Uhr findet der Vortrag „Genussübungen aus dem Kochbuch für die Seele“ mit Romana Wiesinger statt. Um 13.30 Uhr startet die Spezialführung „Pasteten-Götterwein-Pralinen“. Bei dieser Führung tauchen die Gäste in die Geschmackswelt einer längst vergangenen Epoche ein und hören Geschichte und Geschichten rund um das Tafeln und Speisen im 18. Jahrhundert auf Schloss Hof.

Termin: 10. bis 13. Mai 2018, von 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Schloss Hof 1, 2294 Schloßhof
Eintritt: Erwachsene 13 Euro, Kinder (6-18 Jahre) 8 Euro, Familienkarte (2 Erwachsene + max. 3 Kinder) 34 Euro

Tipp: Auch der Besuch des nahegelegenen Schloss Niederweiden lohnt sich. Bis zum 18. November 2018 werden im Rahmen der Sonderausstellung „Warum isst die Welt, wie sie isst?“ in den Räumlichkeiten des ehemaligen Jagdschlosses die kulturellen, symbolischen und sinnlichen Aspekte des Essens beleuchtet. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen finden jeweils um 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr Führungen durch die Sonderausstellung statt.

Mehr zum Muttertag lesen Sie in unserem Special.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen