Viktoria Pilsen gegen Wiener Austria fast in Bestbesetzung

Akt.:
1Kommentar
Das Duell zwischen Viktoria Pilsen und der Wiener Austria steht an.
Das Duell zwischen Viktoria Pilsen und der Wiener Austria steht an. - © APA (Sujet)
Fast in Bestbesetzung tritt Viktoria Pilsen gegen die Wiener Austria an. Trainer Roman Pivarnik bestätigte am Mittwoch, dass zuletzt angeschlagenen Spieler wie Jakub Hromada und Jan Kopic wieder einsatzbereit seien. Es ist fraglich, ob es dadurch zu Änderungen der Aufstellung kommt. “Da im letzten Monat alles gut gelaufen ist, ist es nicht unbedingt notwendig, dass wir viel wechseln”, so Pivarnik.

Es gebe noch ein, zwei Fragezeichen, ansonsten habe er seine Formation im Kopf. “Wir wollen auf jeden Fall viel Ballbesitz haben. Aber Austria ist auch ein sehr dominantes Team”, erklärte der frühere Rapid-Legionär zum Matchplan. Die Schwächen der Wiener in der Verteidigung seien Pivarnik nicht entgangen, “aber sie schießen dafür selber immer Tore”.

Austria spielt gegen Pilsen: Pivarnik hat Optionen

Für Pilsen-Abwehrchef Roman Hubnik gibt es vor dem Duell keinen Favoriten. Dass seine Mannschaft schon seit zehn Spielen in einem internationalen Bewerbspiel auf einen Sieg wartet, sei mental keine Belastung. “Jedes Spiel ist anders. Wir müssen es morgen einfach besser machen”, meinte der ehemalige Profi von Hertha BSC. Die 2:3-EL-Niederlage gegen Rapid am 22. Oktober 2015 im Ernst-Happel-Stadion sei innerhalb des Teams kein Thema. “Es ist jetzt ein völlig anderes Match. Das spielt keine Rolle mehr”, bekräftigte Hubnik.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel