Verrücktes Wien-Wetter: Keine Pollen, aber Schnee

Fünf Meter wie im Westen werden es wohl nicht, aber die wasserdichten Schuhe sollte man jetzt auch in Wien auspacken!
Fünf Meter wie im Westen werden es wohl nicht, aber die wasserdichten Schuhe sollte man jetzt auch in Wien auspacken! - © Bilderbox
Von Pollenwarnung reden die einen, vom Wintereinbruch die anderen. Wie es mit dem Wetter in Wien wirklich weitergeht? Vienna Online hat bei der ZAMG nachgefragt.

Wettermäßig steht derzeit nur eines fest:  In Wien ist es für die Jahreszeit außerordentlich mild. Für Thomas Turecek, Vorhersagemeteorologe bei der ZAMG, ist das aktuelle Wetter jedoch nicht allzu ungewöhnlich.

Winter mal kalt, mal mild

Traditionell bewegt sich das Winterwetter laut Turecek eben zwischen zwei Polen: von extrem mild, wie es jetzt ist, bis extrem kalt. Von den sechs Wochen durchgehender Schneedecke, die im Winter 2010/11 die Bundeshauptstadt bedeckte, ist jedenfalls (noch) nichts zu merken.

Derzeit herrscht eben wärmeres Wetter vor – und darauf reagieren Frühblüher wie die Hasel, die für gewöhnlich von Mitte Jänner bis Mitte Februar ihre Aktivität aufnimmt. Bliebe es jetzt bei Temperaturen von 7 bis 8 Grad, hätten Pollenallergiker wirklich bald erste Symptome zu befürchten. Doch Turecek gibt Entwarnung: So weit wird es aller Voraussicht nach nicht kommen.

Donnerstag mildester Tag

Denn der Donnerstag wird der mildeste Tag dieser Woche bleiben – mit Temperaturen von 2 bis 10 bzw. 11 Grad, die für den Großraum Wien zu erwarten sind. Am stärksten wird sich dies durch die derzeitige warme Mittelmeer-Strömung in der Innenstadt und den südlichen Bezirken bemerkbar machen.

Doch schon in der Nacht kommt Westwind auf, und  am Freitag kommt laut Turecek zwar Sonnenschein, aber auch kühlere Luft auf uns zu. Dazu wird es wechselhaft, kurze Schauer und kälteres Wetter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt sind zu erwarten.

Schnee am Wochenende

Am Wochenende wird mit einem Mix aus Sonne und Wolken sehr wahrscheinlich der Winter auch nach Wien kommen. Die Schneefallgrenze sinkt – mit Schneeregenschauern ist dann zu rechnen, zum Sonntag hin sind auch Schneefälle möglich.

Anfang bis Mitte nächster Woche könnte dann der Winter in Wien doch noch richtig Einzug halten. Schneeflocken werden von Montag bis Mittwoch sehr wahrscheinlich kommen, vielleicht sogar bleiben. Turecek sieht es positiv: “Ich sage immer: Wann soll es kalt werden und schneien, wenn nicht im Winter? Besser jetzt als im April.”

Da können wir uns nur vollinhaltlich anschließen – und sind gespannt, wie es mit dem Winter-Wetter in Wien weitergeht …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen