Vermeintlicher Badeunfall in Klosterneuburg: Suche erfolglos

Die suche nach einem vermeintlichen Ertrunkenen verlief ergebnislos.
Die suche nach einem vermeintlichen Ertrunkenen verlief ergebnislos. - © APA (Symbolbild)
Am Sonntagnachmittag rückte die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg aus, um einen möglicherweise untergegangenen Badegast zu suchen. Die Sucher verlief allerdings erfolglos.

Laut Zeugen soll ein Mann kurz nach 14.00 Uhr im Bereich des Badestrandes neben der Rollfähre im Wasser versunken sein, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg am Sonntag in einer Aussendung.

Die umliegenden Feuerwehren suchten daraufhin den Bereich mit Booten ab. Außerdem wurden Taucher der Berufsfeuerwehr Wien mit einem Helikopter eingeflogen. Nach rund einer Stunde wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen