Verdacht auf Drogenkonsum: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bernhard Speer

Gegen den Sänger Bernhard Speer ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.
Gegen den Sänger Bernhard Speer ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. - © APA/HANS PUNZ
Nach dem Verkehrsunfall von Bernhard Speer ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen den Musiker. Ein Drogenscreening des Krankenhauses soll in mehrfacher Hinsicht positiv gewesen sein.

Nach dem Verkehrsunfall von Musiker Bernhard Speer hat die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ein Ermittlungsverfahren wegen des Vergehens des unerlaubten Umgangs mit Suchtgiften eingeleitet, teilte Sprecher Erich Habitzl am Montag mit. Grundlage sei Medienberichterstattung, wonach es Dokumente als Beweismittel geben soll, dass der Musiker Drogen nehme.

Ermittlungen gegen Speer wegen Verdachts auf Drogenkonsum

Laut Medienberichten soll ein Drogenscreening des Krankenhauses in mehrfacher Hinsicht positiv gewesen sein. Die Erhebungen der Staatsanwaltschaft beziehen sich auf Paragraf 27 des Suchtmittelgesetzes, erläuterte Habitzl. Über die weiteren Ermittlungsschritte erteilte er keine Auskünfte.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen