Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unbekannte Männerleiche aus dem Wienfluss geborgen

Aus dem Wienfluss wurde die Leiche eines noch nicht identifizierten Mannes geborgen
Aus dem Wienfluss wurde die Leiche eines noch nicht identifizierten Mannes geborgen ©APA (Sujet)
Freitagfrüh kurz vor 7 Uhr bemerkte ein Läufer im Bereich der Kennedybrücke eine männliche Leiche im Wienfluss. Er verständigte umgehend die Polizei, die den Leichnam beim Storchensteg vor weiterem Abtreiben sichern konnte.

Einsatzkräfte bargen den Toten. Der Leichnam hatte eine Kopfverletzung, weshalb die Polizei Fremdverschulden nicht ausschließt. Die Identität des Mannes war vorerst unklar.

Fremdverschulden nicht ausgeschlossen – Obduktion angeordnet

Der Läufer bemerkte den im Wasser treibenden Mann beim Storchensteg zwischen Meidling und Rudolfsheim-Fünfhaus. Er verständigte die Polizei, die den Toten vorm Abtreiben sicherte, ehe er von der Berufsfeuerwehr geborgen wurde. Der Unbekannte hatte keine Ausweisdokumente bei sich, Abgleiche mit Abgängigkeitsanzeigen verliefen erfolglos. Eine gerichtliche Obduktion zur Klärung der Todesursache wurde angeordnet.

Identität des im Wienfluss tot gefundenen Mannes unbekannt

Die Polizei schätzte den Mann auf etwa 50 bis 55 Jahre. Laut Beschreibung hat er eine normale Statur, ein gepflegtes Erscheinungsbild und ist etwa 1,65 Meter groß. Er hat eine Glatze und eine große Narbe am Oberkörper. Der Tote trug eine dunkelgraue Hose, ein gestreiftes Hemd und schwarze Schuhe. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unbekannte Männerleiche aus dem Wienfluss geborgen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen