Überschwemmungen, Hagel, Murenabgänge: Schwere Unwetter in NÖ

Im Bezirk Neunkirchen mussten die Feuerwehren aufgrund von Überschwemmungen und Vermurungen ausrücken.
Im Bezirk Neunkirchen mussten die Feuerwehren aufgrund von Überschwemmungen und Vermurungen ausrücken. - © Einsatzdoku/Lechner
Am Montagnachmittag zogen heftige Gewitter mit Platzregen und teils starkem Hagel über NÖ. Mehrere Feuerwehren standen wegen zahlreichen Überflutungen und Vermurungen im Einsatz.

Am 15. August zogen über den Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich starke Gewitter. Gleich mehrere Feuerwehren mussten aufgrund von Platzregen und kleinkörnigem Hagel zu Unwettereinsätzen ausrücken.

In der Gemeinde Warth im Bereich Haßbach war die Landesstraße für mehrere Stunden gesperrt. Grund dafür war ein Hangrutsch. Die Straßenmeisterei rückte mit einem Bagger an, um die insgesamt 45 Kubikmeter Material zu entfernen. Zu weiteren Hangrutschungen, Vermurungen und auch Überschwemmungen kam es im Gemeindegebiet von Altendorf und Penk und auf der Schlaglstraße bei Raach.

Schwere Unwetter im Bezirk Neunkirchen

In Ternitz Putzmannsdorf trat ein Bach im Bereich Schöpfwerkstraße über die Ufer. In Ternitz Pottschach stürzte ein Baum in eine Stromleitung. In Petersbaumgarten musste ein Wassereintritt in einem Gasthof beseitigt werden. Insgesamt sieben Feuerwehren, die Straßenmeisterei und die Polizei standen im Einsatz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen