Trickbetrüger kaufte nagelneue Playstation um unter 2 Euro

Besonders günstig kam der Trickbetrüger mit der gestohlenen Playstation zu seinem Gambling-Vergnügen
Besonders günstig kam der Trickbetrüger mit der gestohlenen Playstation zu seinem Gambling-Vergnügen - © dpa/Oliver Berg (Symbolbild)
Besonders gefinkelter Strichcode-Betrug in Wiener Neustadt: Ein Mann kaufte in einem Supermarkt eine brandneue Playstation um gerade einmal 1,89 Euro. Der Fehler fiel erst bei der Abrechnung am Abend auf.

Einen besonders dreisten Betrug leistete sich ein Unbekannter in einem niederösterreichischen Supermarkt Ende Dezember. Mit vertauschten Strichcodes hat der Mann wohl den Coup des Jahres gelandet.

Codes wurden kurzerhand vertauscht

Der Betrüger tauschte die Strichodes zweier Produkte und zahlte somit für eine nagelneue Playstation nur 1,89 Euro, bestätigte die Polizei einen Bericht der Gratiszeitung “Heute” vom Mittwoch. Die Kassierin bemerkte den Fehler nicht.

Playstation, Bier und Küchenrolle im “Sonderangebot”

Der Betrug fiel in dem Geschäft in Wiener Neustadt somit erst abends bei der Abrechnung auf. Die Playstation legte der Mann laut “Heute” gemeinsam mit einer Kiste Bier und einer Küchenrolle aufs Förderband, bezahlte dafür 15,60 Euro und verließ den Shop ungehindert.

Die Ermittlungen der Polizei laufen – dank der Überwachungskamera habe man nämlich ein “gestochen scharfes Bild” von dem verdächtigen Playstation-Dieb, hieß es.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen