Tourismus in Wien boomt: 4 Prozent Steigerung im Oktober

Der Tourismus in Wien steigt stetig an. Der Tourismus in Wien steigt stetig an. - © Bilderbox
Wien kann erneut einen Rekord in Sachen Tourismus verbuchen. Im vergangenen Oktober wurde ein Anstieg der Gästenächtigungen um 4 Prozent auf 1,237.000 verzeichnet. Das ist das beste Oktober-Ergebnis bisher. Die Nächtigungen von Jänner bis Oktober 2014 beliefen sich auf insgesamt 11,241.000, ein Zuwachs von 6,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2013. Sorgen bereitet jedoch Russland.

Bei den zehn nächtigungsstärksten Ländern der Stadt setzte sich der massive rückläufige Trend aus Russland auch im Oktober fort. Einen leichten Rückgang gab es zudem aus Deutschland. Besonders kräftig stiegen jedoch die Nächtigungen aus Großbritannien, was laut Wien-Tourismus vor allem auf die im heurigen Mai etablierte Flugverbindung Manchester-Wien zurückzuführen.

Viele Gäste auch China und Südkorea

Ebenfalls zweistellige Zuwächse wurden aus Italien und Japan gemeldet, einstellige aus Österreich, den USA, Spanien, der Schweiz und Frankreich. Deutlich mehr Gäste kamen auch aus China und Südkorea. Der Nächtigungszuwachs schlug sich vorwiegend in den niedrigeren Hotelkategorien nieder, während die Fünf-Sterne-Hotellerie nicht davon profitierte – und auch die Vier-Sterne-Unterkünfte nur geringfügig.

479 Millionen Euro Umsatz

Die durchschnittliche Bettenauslastung stieg auf 60,5 Prozent (10/2013: 59,7 Prozent). Das Gesamtjahr liegt derzeit mit 6,1 Prozent im Plus. Der vorerst für Jänner bis September 2014 vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie liegt mit 479 Mio. Euro um 9,4 Prozent über dem Vergleichswert 2013.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen