Toter nach Messerstecherei nahe Wiener Lugner City

2Kommentare
Die Hintergründe zu der Tat sind derzeit noch unklar.
Die Hintergründe zu der Tat sind derzeit noch unklar. - © APA
Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung am Lerchenfelder Gürtel mit mehreren Beteiligten ist Sonntag früh ein Mann durch Messerstiche tödlich verletzt worden. Der Täter ist auf der Flucht.

Die Streiterei hatte nach Angaben der Polizei in einem Lokal ihren Ausgang genommen und sich dann nach draußen verlagert. Es kam offenbar zu einer Prügelei, dann wurde der Mann durch Messerstiche verletzt.

Er schleppte sich noch etwa 100 Meter auf dem Gehsteig davon, ehe er auf die Fahrbahn taumelte, wo eine Autofahrerin auf ihn aufmerksam wurde.

Mann verstarb nach Messerstecherei

In der Annahme, der Mann sei von einem Fahrzeug angefahren worden, verständigte sie die Einsatzkräfte, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der Verletzte wurde in ein Spital gebracht und starb trotz Notoperation rund eine Stunde später. Die Tatwaffe wurde nicht gefunden.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren vorläufig noch unklar. Die Polizei befragte am Vormittag zwei Begleiter des Getöteten, über dessen Identität zunächst noch keine gesicherten Informationen vorlagen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel