Toter 22-Jähriger in Eisenstadt beschäftigt Ermittler

Akt.:
Im Burgenland beschäftigt ein 22-jähriger Toter die Ermittler. Wie die Wochenzeitung “BVZ” online berichtete, wurde der junge Mann am Freitag von Freunden, mit denen er unterwegs gewesen war, reglos gefunden. Danach alarmierten sie den Notarzt. Im Spital starb der junge Mann allerdings.


Nun ermittle die Staatsanwaltschaft, ob Fremdverschulden vorliege oder nicht. Laut Polizei wurde die Leiche beschlagnahmt, um die Todesursache festzustellen, hieß es in dem Bericht. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen