Tipps und Tricks zur Gartenpflege: Die Firma “A.S.S.” im Interview

Von Nina Tatschl
Grünflächenbetreuung in Wien von A.S.S. Grünraum
Grünflächenbetreuung in Wien von A.S.S. Grünraum - © A.S.S.
Langsam hält der Frühling in Wien Einzug, damit beginnen die Städter auch wieder ihre Balkone und kleinen Gärten zu bergrünen. VIENNA.at hat sich mit der Firma “A.S.S.” über die Freuden der Gartenarbeit unterhalten.

Die Firma Anlagen Service System (kurz “A.S.S.”) hat sich unter anderem der Betreuung von Grünflächen angenommen. Dabei pflegen sie nicht nur Betriebsareale, sonder revitalisieren auch Gärten, dazu zählen sie auch die Begrünung von Fassaden, Dachgärten und Innenraumpflanzenarrangements. VIENNA.at hat nachgefragt, worauf man beim gärtnern achten sollte.

VIENNA.at: Beschreiben Sie bitte kurz Ihr Unternehmen und was Ihre Hauptaufgaben sind.

Die Firma A.S.S. wurde im Jahre 1995 gegründet und betreut aktuell rund 1.500 Objekte. Damit sind wir bereits seit über 21 Jahren für unsere Kunden unterwegs. Unsere Hauptaufgabenbereiche und Tätigkeiten, auf die wir spezialisiert sind, sind Hausbetreuung, Winterdienst, Grünflächenbetreuung und Spezialreinigung (Fenster-, Teppich-, Garagenreinigung sowie alle Arten von Grundreinigung).

Wie trifft man die Wahl des richtigen Anbieters? Worauf sollten Privatpersonen achten?

Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Korrektheit bei der Ausführung sind die wichtigsten Dinge, auf die es ankommt. Einen ersten Eindruck eines Unternehmens erhält man schon, wenn man in Erfahrung bringt, wie lange das Unternehmen bereits besteht. Auch auf eine gewisse Firmengröße sollte geachtet werden. Ebenfalls empfehlenswert und sinnvoll ist es, sich den Webauftritt des Unternehmens etwas genauer anzusehen.

Was macht für Sie einen schönen Garten aus?

Ein Garten sollte mit dem Stil des Hauses im Einklang sein. Auf der einen Seite sollte dieser so naturbelassen wie möglich sein, auf der anderen Seite sollte dieser auch gut nutzbar sein. Für mich persönlich sind auch Harmonie sowie die Ausgewogenheit der Bepflanzung wichtig.

Welche Fehler können einem bei der Gartenpflege passieren bzw. worauf sollte man achten, wenn man einen Garten oder einen Balkon begrünen möchte?

Blüher sollten so verteilt werden, dass im Garten immer etwas blüht. Zwergahorn ist beispielsweise im Herbst sehr schön, im Sommer zählen Rosen und Lavendel zu meinen Lieblingspflanzen. Bei Gehölzen ist die Größe zu beachten sowie der Platz, den sie in Anspruch nehmen, um den korrekten Abstand zu anderen Pflanzen sicherzustellen.
Bodendecker sollte man generell zusammen mit Sträuchern verlegen. Eine Bewässerungsanlage sollte ebenfalls eingeplant sein, Natursteine verschönern das Erscheinungsbild des Gartens noch zusätzlich. Eine klare Abgrenzung der verschiedenen Gartenbereiche (Sitzplatz, Spielplatz, Natur) könnte man auch durch Buchsbäume schaffen und diese Trennung damit schön gestalten.

Was sind Ihre persönlichen Tipps, was die Gartenpflege und –gestaltung ausmacht?

Man sollte auf alle Fälle die Blühseiten der Pflanzen beachten – sonst hat der Gartenfreund nur vier Wochen Freude mit seinem Garten, den Rest des Jahres hat er dann nur grün im Blick. Auf Schädlinge muss man unbedingt achten, zum Beispiel auf den Buchsbaumzüngler. Auch Pflanzgemeinschaften sollten beachtet werden, da manche Pflanzen nicht miteinander harmonieren. Ein weiterer Tipp von mir ist, Wasser im Garten einzuplanen: zum Beispiel ein Teich oder ein kleiner Bachlauf, je nach den Gegebenheiten des jeweiligen Gartens.

>> Hier geht es zur Webseite der Firma “A.S.S.”

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen