Thüringer Michael Liendl kehrt nach Wolfsberg zurück

Der RZ Pellets WAC gibt die Verpflichtung vom Thüringer Michael Liendl bekannt.

Liendl wechselt vom FC Twente Enschede nach Wolfsberg. Der 32-jährige zentrale Mittelfeldspieler erzielte in 63 Spielen für den WAC (Saison 12/13 u. 13/14) 22 Tore und sorgte für 21 Torvorlagen Nach Auslandsstationen in der 2. Deutschen Bundesliga (Fortuna Düsseldorf, TSV 1860 München) und in der Eredivisie (FC Twente Enschede) in den Niederlanden ist Michael Liendl wieder zurück in Wolfsberg und wird mit einen Vertrag über ein Jahr + Option auf ein weiteres Jahr ausgestattet.

Michael Liendl wird, wie schon in seinen ersten beiden Saisonen beim WAC, die Nummer 10 tragen.

Michael Liendl über die Gründe seiner Rückkehr zum WAC

“Die Gespräche mit den Verantwortlichen und vor allem mit dem Trainer gaben mir ein richtig gutes Gefühl. Der Verein hat sich sehr um mich bemüht und ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Plan, den sie mir vorgelegt haben, erfolgreich sein können.”

Worauf freut er sich am meisten?

“Ich freue mich dort zurück zu kommen, wo ich eine sehr erfolgreiche Zeit hatte, auf die Mannschaft und auf alte bekannte Gesichter.”

Was sind seine Ziele für die nächste Saison?

“Ziel wird sein, eine solide Saison zu spielen und für die ein oder andere Überraschung zu sorgen.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen