Tauern Spa in Kaprun wird im November eröffnet

Tauern Spa in Kaprun wird im November eröffnet
Kaprun – Der Betreiber Vamed Vitality World hat mit dem Tauern Spa in Kaprun im salzburgerischen Pinzgau ein neues Thermen-Resort geschaffen. Die Gesamtinvestitionen betragen rund 83 Mio. Euro, wie Isabella Grünauer von der Tauern Spa BetriebsgesmbH vor Journalisten feststellte.

Das Tauern Spa soll im November dieses Jahres eröffnet werden. “Unsere Zielgruppe sind sowohl Menschen aus der Region als auch Urlauber”, sagte Grünauer, die mit einer Hotelauslastung von 73 Prozent ab dem 4. Vollbetriebsjahr rechnet.

Das Kitzsteinhorn, im Süden die schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern, gegen Norden die Pinzgauer Grasberge bis nach Zell am See reicht der Blick. “Exakt an dieser Stelle sehen wir den idealen Standort für ein exklusives Base Camp für Körper und Seele”, sagte Bärbel Frey, Geschäftsführerin des Projektes. Die schöne Landschaft, ein schier unerschöpfliches Sport- und Freizeitangebot in der Region, perfekte verkehrstechnische Lage – darauf baue das Tauern Spa mit einem 160 Zimmer und Suiten umfassenden Vier-Sterne-superior-Resort Hotel sowie einem Spa, das auf über 20.000 Quadratmeter Platz findet.

Erste Pläne für eine Therme in Kaprun entstanden im Jahr 2000. Am 4. September 2008 fand die Grundsteinlegung des gesundheitstouristischen Leitprojektes statt. Für die Region bedeutet dieses Projekt die Schaffung von über 200 Ganzjahresarbeits- und Ausbildungsplätzen und zugleich einen sicheren Zuwachs im Qualitäts- und Ganzjahrestourismus. Im Sommer wird die Tauern Spa World zum interessanten Schwerpunkt nach dem Wandern und für Wellness-Besucher und im Winter zur Fixstation für den Skitourismus der Region.

Da der Baugrund im Schwemmgebiet der Salzach liegt und die Gefahr einer späteren Absenkung groß war, wurden die Gebäude auf einer Pfahlgründung erbaut. Insgesamt 44 Kilometer Pfähle wurden bis zu 20 Meter in den Boden gerammt, bevor mit der Betonierung des Fundaments begonnen werden konnte.

Neue Therme mit sieben Pools und Panorama-Saunen
Mehr als 2.100 Quadratmeter Wasserfläche – indoor und outdoor, plus sieben unterschiedlich inszenierte Pools mit schönem Bergblick werden den Gästen geboten. Außerdem gibt es Panorama-Saunen, Dampfbäder und Ruhe- sowie Erlebniszonen, eine Lobby mit Bibliothek, Hotelbar mit Live-Musik, Restaurant und Stüberl, herrliche Terrassen, großzügiger Seminar- und Veranstaltungsbereich und einem Kinderspielplatz. 17 Räume stehen für wohltuende Körper- und Gesichtsanwendungen wie Beautybehandlungen, klassische Massagen, Massagen mit Kräutern, Wickelpackungen und pflegende Bäder zur Verfügung, erläuterte Grünauer.

Der international tätige Gesundheitskonzern Vamed engagiert sich seit 1995 im Thermen- und Wellnessbereich. Die 2006 gegründete Vamed Vitality World (VVW) betreibt derzeit sechs der beliebtesten heimischen Thermen- und Gesundheitsresorts – den Aqua Dome – Tirol Therme Längenfeld, die Therme Geinberg, die Therme Laa – Hotel und Spa, die St. Martins Therme & Lodge, die Therme Wien-Oberlaa und das Gesundheitszentrum Bad Sauerbrunn. Rund zwei Millionen Gäste besuchen jährlich die Thermen der Vamed Vitality World, Österreichs größtem Thermenbetreiber.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen