Taschendiebstahl in den Öffis: Tipps zur Prävention

Akt.:
Schützen Sie sich vor Taschendieben in den Öffis.
Schützen Sie sich vor Taschendieben in den Öffis. - © APA
Polizisten beobachteten am Mittwoch in den frühen Abendstunden einen Mann beim Versuch, mehrfach Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln zu bestehlen.

Bei einem weiteren Taschendiebstahls-Versuch an einer Touristin erfolgte die Festnahme.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den Mann bereits eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft wegen 16 weiterer gleichartiger Straftaten besteht, berichtet die Exekutive am Donnerstag.

Polizei gibt Tipps gegen Taschendiebstahl

• Tragen Sie im Gedränge, besonders in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln, Handtaschen und Rucksäcke verschlossen vor dem Körper oder fest unter dem Arm.

• Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere getrennt und in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen möglichst nahe am Körper.

• Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Hantieren mit größeren Geldmengen. Taschendiebe beobachten ihre Opfer nämlich vorher.

>> Crime-Map: Kriminalität in Wien im Überblick.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen