Tag 11 bei Promi Big Brother: Prinz Marcus muss gehen – Cathy tanzt im Hausmädchen-Kostüm

Akt.:
Die Bewohner lassen am 11. Tag im Big Brother Haus ihre exzessive Party-Nacht Revue passieren. Prinz Marcus wurde von seinen Mitbewohnern nominiert und musste das Haus verlassen.

Heiße Tanzmoves und ordentlich viel Alkohol: So endete der 10. Tag bei Promi Big Brother. Am nächsten Tag lassen die Bewohner des Luxus-Bereichs ihre ausschweifende Party-Nacht Revue passieren. Vor allem Jessica nutzte die Partynacht, um ordentlich zu tanzen.

Cathy Lugner mit toller Tanzeinlage

Auch Cathy musste für ihre Challenge die Hüften schwingen. In einem Hausmädchen-Kostüm musste sie im oberen Bereich eine Tanznummer einlegen, um für ihren Bereich “Unten” Milchreis zu erkämpfen. “Hat sie gut gemacht, sie kann sich toll bewegen”, meinte Mario danach. “Von 10 Punkten kriegt sie 9, weil sie sich nicht ausgezogen hat. Sonst hätte sie 10 bekommen”, bewerteten die Bewohner ihre Tanzeinlage.

Ist Jessica wirklich nur das sexy TV-Sternchen? Die 26-Jährige erklärt Mitbewohner Mario Basler “Oben” selbstbewusst ihre Welt: “Ich habe Abitur, meine Ausbildung. Nur weil ich so rumlaufe, ist das noch lange keine Einladung, dass ich leicht zu haben bin. Unterschätzt mich nicht, ich habe ganz klar meine Grenzen, die ich noch nie überschritten habe.” Und wie schätzt sie Ben und ihr Verhältnis zu ihm ein? “Er knutscht mich immer ab. Er hat mir auch schon sehr, sehr viel von sich erzählt. Er ist sehr offen. Ich sehe, dass er ein Mensch ist, der nach Liebe sucht!”

Prinz Marcus von Anhalt muss gehen

Ben Teewags harte Schale bröckelt: Er will nämlich raus und bettelt um Nominierungsstellen. Allerdings muss nicht er das Haus verlassen, sondern Prinz Marcus von Anhalt. „Die Weibergespräche da unten sind mir schon ein bisschen auf die Nerven gegangen“, so der Prinz nach seinem Auszug. „Insofern ist es okay, dass ich gehen musste. Ich glaube, dass Mario das Rennen machen wird. Er hat alle Sympathien auf seiner Seite.“Männerüberschuss im Luxus-Bereich: Per Blitz-Voting schicken die Zuschauer Joachim Witt runter in die Kanalisation.

(Red.)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung