Syrien vor und nach dem Krieg in Bildern: Fotos der Zerstörung

Bild der Zerstörung aus Damaskus
Bild der Zerstörung aus Damaskus - © APA/AFP/ABD DOUMANY
Saudi-Arabien hat in der Nacht auf Dienstag, den 15. November die Gründung einer islamischen Militärallianz im Kampf gegen den Terrorismus verkündet. Inzwischen sorgen Bilder aus Syrien, die Damaskus vor und nach dem Krieg zeigen, für Aufregung.

An dem Bündnis sollen sich laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur “SPA” 34 Staaten, darunter Ägypten, Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate, die Türkei, Malaysia und Pakistan beteiligen. Der schiitische Iran ist nicht Teil der Allianz.

Bilder aus Syrien

Vor allem die USA hatten zuletzt immer wieder eine stärkere Rolle der Golfstaaten im Kampf gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat” in Syrien und im Irak gefordert. Der Erzrivale des sunnitischen Saudi-Arabiens, der schiitische Iran, ist nicht an der Koalition beteiligt. Die beiden Staaten sind aktuell in eine Reihe von Stellvertreterkriegen in der arabischen Welt – darunter in Syrien und im Jemen – involviert.

Der IS nutzt verstärkt auch im Jemen das Machtvakuum aus, um sich auszubreiten. Dort kündigte die ebenfalls von Saudi-Arabien geführte Militärallianz für Dienstag eine Waffenruhe an, die zunächst sieben Tage gelten solle. Anlass sei der parallel angesetzte Auftakt der von den Vereinten Nationen vermittelten Friedensgespräche in der Schweiz.

>>Davor flüchten die Menschen aus Syrien

(VIENNA.at)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Werbung