Südbahnstrecke gesperrt: Güterzug entgleist

Die Südbahnstrecke wird nach einer Zugentgleisung für längere Zeit gesperrt
Die Südbahnstrecke wird nach einer Zugentgleisung für längere Zeit gesperrt - © APA
Am Samstagabend kam es auf der Südbahnstrecke zu einem folgenschweren Unfall. Nach einer Kollision mit einer Mure bei Wartberg entgleiste ein Güterzug der ÖBB.

Bei dem Zusammenprall im steirischen Mürztal wurden mehrere Waggons des leeren Autozugs, der in Richtung Wien unterwegs war, aus den Schienen geworfen und die Lok stürzte dabei um. Der Lokführer wurde bei dem Unfall verletzt, die Südbahnstrecke wird nun für längere Zeit gesperrt.

Unfall mit Mure auf der Südbahnstrecke: Schienenersatzverkehr

Die nunmehr bestehende Unterbrechung der Strecke betrifft dabei den Bahnverkehr zwischen Wien-Villach wie auch Wien-Graz. Eine Schienenersatzverkehrsregelung für den Nahreiseverkehr wurde zwischen Kindberg und Mitterndorf eingerichtet, Fernreisende werden zudem mit Bussen zwischen Bruck an der Mur und Mürzzuschlag transportiert.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung