Streit um Anti-Terror-Mauer in Wien zieht Krisensitzung nach sich

1Kommentar
Vor der Präsidentschaftskanzlei am Ballhausplatz in Wien entsteht nun doch keine Mauer
Vor der Präsidentschaftskanzlei am Ballhausplatz in Wien entsteht nun doch keine Mauer - © APA/GEORG HOCHMUTH
Nächste Runde im Mauer-Streit: Nach dem vom Kanzleramt verfügten Aus für die Schutzmauer am Ballhausplatz soll rasch eine Ersatzlösung her. Am Montag wird auf Beamtenebene eine Sitzung aller beteiligten Ressorts, der Präsidentschaftskanzlei sowie von Bundesimmobiliengesellschaft und Baufirma stattfinden.

Von der geplanten Sitzung berichtete die Tageszeitung “Österreich” vorab. Bereits am Donnerstag war man zusammengekommen, hatte sich aber vertagt. Nun sollen am Montag Ersatzkonzepte vorgelegt werden, die gemäß Vorgaben des Kanzleramts aber keine Schutzmauer enthalten dürfen. Gestoppt ist übrigens nur der Mauerbau. Am breiteren Gehsteig sowie an den Pollern wird am Montag wieder gearbeitet.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel