Streit in U-Bahnlinie U6: Mann mit Schere attackiert und verletzt

1Kommentar
Während eines Streits in der U-Bahnlinie U6 zückte ein Mann eine Schere.
Während eines Streits in der U-Bahnlinie U6 zückte ein Mann eine Schere. - © APA (Symbolbild)
Am Freitagnachmittag gerieten zwei Männer während der U-Bahnfahrt in der Linie U6 in Streit. Ein Mann wurde dabei mit einer Schere schwer verletzt.

Gegen 16.00 Uhr am Freitagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in einem Waggon der U-Bahnlinie U6. Ein 34- und ein 25-Jähriger sind bei der Station Gumpendorfer Straße in Streit geraten. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger eskalierte die Auseinandersetzung derart, dass der Ältere zu einer Schere griff und sie seinem Kontrahenten in den Oberarm rammte.

Der Beschuldigte wurde festgenommen, das Opfer wurde nach der Attacke in ein Spital gebracht. Warum die beiden stritten, war am Karsamstag noch unklar. Die Einvernahmen waren noch nicht abgeschlossen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel