Strache: "Österreich hat Fischer nicht gewählt"

Strache: "Österreich hat Fischer nicht gewählt"
FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gratulierte zwar Heinz Fischer zum Wahlsieg, brachte jedoch aufgrund der geringen Wahlbeteiligung die Pointe an, dass er “von einem Großteil der Österreicher nicht gewählt” worden sei.

Fischer müsse, so Strache weiter, somit mit der Tatsache in seine letzte Amtsperiode gehen, dass ihm die Mehrheit der Österreicher ablehnend gegenüber stehe. Gleichzeitig zeige die niedrige Wahlbeteiligung auch, dass die Strategie der ÖVP, weiß zu wählen, nicht aufgegangen sei, da die überwiegende Mehrheit der abgegebenen Stimmen gültig gewesen sei.

“Hochachtung und Respekt” schickte er in Richtung seiner deutlich hinter den Erwartungen gebliebenen Kandidatin Barbara Rosenkranz. Sie sei ”trotz des unfairen medialen Trommelfeuers auf sie selbst und ihre Familie standhaft geblieben”, so Strache. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen