Störung auf der Linie U4 im Frühverkehr am Donnerstag

1Kommentar
Am Donnerstag wurde der Verkehr der U4 zwischen Heiligenstadt und Landstraße eingestellt.
Am Donnerstag wurde der Verkehr der U4 zwischen Heiligenstadt und Landstraße eingestellt. - © Wiener Linien/ Johannes Zinner
Für rund 30 Minuten musste der Betrieb der Linie U4 zwischen den Stationen Heiligenstadt und Landstraße am Donnerstagmorgen eingestellt werden. Grund dafür war ein schadhafter Zug auf der Strecke. VIENNA.AT hat bei den Wiener Linien nachgefragt.

In letzter Zeit häufen sich die Störungen auf der Linie U4, bzw. zumindest schein es so. “Ja, die Linie U4 befindet sich derzeit unter genauer Beobachtung”, meint Wiener Linien-Sprecher Dominik Gries im Gespräch mit VIENNA.AT. Am Donnerstag war ein schadhafter Zug der Grund dafür, dass zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr der Verkehr zwischen den Stationen Heiligenstadt und Landstraße, bzw. später zwischen Landstraße und Spittelau unterbrochen werden musste. Vermutlich war es ein Fehler der Bremsen oder ein Problem mit der Stromversorgung, die genaue Ursache werde derzeit ermittelt, heißt es von den Wiener Linien. Auf der gesamten Strecke kam es kurzzeitig zu längeren Wartezeiten, mittlerweile wurden die normalen Intervalle wieder hergestellt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel