Sternschnuppennacht 2014: Sterne schauen in Wien

Auch heuer wieder gibt es eine Sternschnuppennacht zu bewundern - wenn das Wetter mitspielt.
Auch heuer wieder gibt es eine Sternschnuppennacht zu bewundern - wenn das Wetter mitspielt. - © APA/Sujet
Auch in diesem Sommer versammeln sich wieder die Himmelsbeobachter zur großen Sternschnuppennacht. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt. Alle Infos zur Nacht der Sterne gibt es hier.

Sie haben die letzte Sternschnuppennacht verpasst? Kein Problem, denn es gibt eine neue Gelegenheit, beim nächsten Sternschnuppen-Maximum der Perseiden in der Nacht vom 12. auf den 13. August.

Das Himmelsspektakel der Perseiden wurde bereits im Jahr 36 nach Christus von chinesischen Astronomen beschrieben. Der Name Perseiden rührt daher, dass die Sternschnuppen aus dem Sternbild des Perseus zu kommen scheinen.

Sternschnuppennacht: Beste Uhrzeit

Der Meteorstrom Perseiden ist einer der stärksten des Jahres. Dabei sind Meteore, im Volksmund “Sternschnuppen” genannt, durchaus häufig. Doch wenn ein Meteorstrom auftritt, steigt die Häufigkeit deutlich an, so das Planetarium Wien. Für 2014 wird das Meteor-Maximum am 13. August gegen 03:37 Uhr MESZ erwartet, die beste Beobachtungszeit für den Sternenregen sollt zwischen 2 Uhr morgens und der Dämmerung sein.

In diesem Sinne: Bereiten Sie schon einmal Ihre Wünsche vor!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen