SPÖ-Kritik an Bundesregierung: Sozialversicherung-Reform bringt Leistungskürzungen

3Kommentare
SPÖ-Geschäftsführer Max Lercher kritisiert die Regierungspläne erneut scharf.
SPÖ-Geschäftsführer Max Lercher kritisiert die Regierungspläne erneut scharf. - © APA/HERBERT NEUBAUER
SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher kritisiert die Pläne der schwarz-blauen Regierung zur Sozialversicherung: “Dass diese Reform ohne Leistungskürzungen vonstattengeht, glaubt dieser Regierung niemand”, so der SPÖ-Politiker.

Die SPÖ warnt angesichts der bevorstehenden Sozialversicherungs-Reform vor Leistungskürzungen. Außerdem kritisierte SP-Bundesgeschäftsführer Max Lercher die geplanten Änderungen in via Aussendung am Sonntag als “rein politisch motiviert”, weil es darum gehe, dein Einfluss der Gewerkschaften zurückzudrängen. “Kurz und Strache geht es nicht um das Wohl der Patienten, sondern um Posten und Privilegien”, so Lercher.

Österreichs Gesundheitssystem funktioniert

Österreich verfüge über eines der besten Gesundheitssysteme der Welt, so Lercher. “Der Angriff der Regierung auf unseren gut funktionierenden Sozialstaat macht aber auch vor der Gesundheitsversorgung nicht Halt.”

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel