Sommerwetter kann kommen: Badeverbot auf der Neuen Donau aufgehoben

Akt.:
Die Neue Donau lädt zum Abkühlen ein.
Die Neue Donau lädt zum Abkühlen ein. - © APA/Herbert P. Oczeret
Nach dem Hochwasser der letzten Woche ist die Neue Donau nun wieder zum Baden freigegeben. Das Wetter der nächsten Tage lädt zum Sprung ins kühle Nass ein.

Gute Nachrichten für die kommenden Sommertage: Das aufgrund des Hochwassers vom 15. Juli erlassene Badeverbot in der Neuen Donau wurde aufgehoben. Eine Untersuchung von Wasserproben durch die MA 39, Labor für Umweltmedizin, gab schließlich grünes Licht.

Damit steht einem Sprung in die derzeit rund 22 Grad warme Neue Donau nichts im Wege, zumal auch die Wetteraussichten mit sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein in den nächsten Tagen für einen Badeausflug sprechen.

CopaBeach lädt zum Urlaub in der Stadt ein

Auch der heuer von der Stadt Wien auf 5000 m2 erweiterte CopaBeach ist nach dem Hochwasser nun wieder voll einsatzbereit. Zum Nulltarif bieten dort Liegestühle, Sand, Sonnenschirme, Holzdecks, Food Trucks und mediterane Pflanzen Urlaubsfeeling pur.

Lokale und die Food Trucks sorgen für die kulinarische Verpflegung, außerdem gibt es Duschmöglichkeiten und WCs für die Badegäste. Auch das Sportangebot wurde erweitert, so kann man sich im “tand-up-paddling, Yoga oder Beachworkout versuchen. Gratis WLAN gibt es auch.

Erreichbar ist der CopaBeach bequem mit der U1, Station Donauinsel, oder mit dem Fahrrad.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen