SKN St. Pölten trennt sich von Trainer Karl Daxbacher

Karl Daxbacher ist nicht mehr Trainer beim SKN St. Pölten.
Karl Daxbacher ist nicht mehr Trainer beim SKN St. Pölten. - © APA/Hans Punz
Vor dem Cup-Achtelfinalspiel gegen Sturm Graz hat Bundesliga-Aufsteiger SKN St. Pölten Trainer Karl Daxbacher beurlaubt.

Der heuer in die Bundesliga aufgestiegene SKN St. Pölten hat sich nach einem missglückten Saisonstart von Trainer Karl Daxbacher getrennt. Die Entscheidung fiel nach einer Vorstandssitzung des Vereins am Dienstag. Daxbacher betreute den SKN seit Sommer 2015. An seiner Stelle werden Jochen Fallmann und Thomas Nentwich die Mannschaft interimistisch betreuen.

Das Duo ist vorerst im Achtelfinalspiel des ÖFB-Cups gegen Sturm Graz für die Mannschaft zuständig. Auch am Samstag im Bundesligaspiel gegen Altach werden Fallmann/Nentwich auf der Betreuerbank Platz nehmen. St. Pölten liegt nach zwölf Runden mit nur sieben Zählern am neunten Tabellenplatz. Zuletzt gab es zehn Runden in Folge ohne Sieg.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen