Akt.:

Sigrid Pilz ist die neue Pflege- und Patientenanwältin

Am Dienstag wurde offiziell verkündet, dass Sigird Pilz die neue Wiener Pflege- und Patientenanwältin ist. Am Dienstag wurde offiziell verkündet, dass Sigird Pilz die neue Wiener Pflege- und Patientenanwältin ist. - © APA/ Herbert Neubauer/ Kurt Keinath
Erstmals bekleidet eine Frau das Amt des Wiener Plege- und Patientenanwalts. Sigrid Pilz wurde am Dienstag offiziell für den Posten ernannt und tritt das Amt am 1. Juli an. Für sie sei es “schlicht und einfach” ein “Traumjob”, verkündete die 53-Jährige. Mit dem Nationalratsabgeordneten Peter Pilz sei sie weder verwandt noch verschwägert, das zu betonen war ihr wichtig.

Korrektur melden

Die derzeitige Gemeinderätin und Gesundheitssprecherin der Wiener Grünen, Sigrid Pilz, wird – wie zuletzt bereits kolportiert – neue Wiener Pflege- und Patientenanwältin. Das wurde am Dienstag in der Bürgermeister-Pressekonferenz bekanntgegeben. Ab 1.Juli folgt sie in dieser Funktion auf den bisherigen Patientenanwalt Konrad Brustbauer, dessen fünfjährige Amtsperiode mit diesem Datum ausläuft. Pilz zeigte sich bei ihrer Präsentation heute erfreut: “Es ist schlicht und einfach mein Traumjob”, versicherte sie.

Sigrid Pilz setzte sich gegen elf weitere Bewerber durch

Die Grün-Politikerin ist die erste Frau in dieser Funktion – und auch die erste Kandidatin, die direkt aus der Politik in die Patientenanwaltschaft wechselt. Als “Geschenk” an den Grünen Koalitionspartner ist die Pilz-Kür aber nicht zu verstehen, wie Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely beteuerte. “Sigrid Pilz ist die Richtige für diesen wichtigen Job”, erklärte sie in der Pressekonferenz. Insgesamt gab es laut der Ressortchefin zwölf Bewerber, nämlich sieben Frauen und fünf Männer.

Pilz sei im Auswahlverfahren, das von einer externen Personalmanagement-Firma durchgeführt wurde, als bestqualifizerte Anwärterin hervorgegangen. Sie habe fachlich, persönlich und sozial das Anforderungsprofil ausgezeichnet erfüllt, hieß es. Pilz wird für eine Dauer von fünf Jahren mit der Führung der Patienten-Anlaufstelle betraut.

Patientenanwaltschaft soll zur Gesundheitsanwaltschaft werden

Die künftige Patientenanwältin kündigte an, dass sie nicht nur individuelle Schadensfälle prüfen, sondern sich auch den Strukturen widmen wolle. Oft seien es die Abläufe, die für fehlerhaftes Verhalten verantwortlich seien, zeigte sie sich überzeugt. Auch dem Thema Vorsorge will Pilz großen Stellenwert beimessen. Die Patientenanwaltschaft solle sich zu einer Gesundheitsanwaltschaft weiterentwickelt. Möglich ist laut Pilz etwa eine Kooperation mit Medizinstudierenden, die in den Schulen junge Menschen informieren sollen.

Sigrid Pilz studierte in Innsbruck Erziehungswissenschaften und Psychologie. Zuletzt war sie als Leiterin der Abteilung “Internationale Familien- und Jugendpolitik” im Ministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend tätig. Die gebürtige Oberösterreicherin sitzt seit 2001 für die Grünen im Gemeinderat bzw. Landtag, wobei sie 2011 auch zur stellvertretenden Klubobfrau gewählt wurde.

Keine Verwandtschaftsbeziehung zwischen Sigird und Peter Pilz

Pilz war unter anderem Fraktionsführerin ihrer Partei in jenen zwei Untersuchungsausschüssen, in denen Gesundheitsthemen zur Debatte standen – also der Kommission zum Geriatriezentrum Lainz bzw. zur Psychiatrie in Wien. Als Gemeinderätin scheidet sie nun Ende des Monats aus, die Nachfolge ist laut grünem Klub noch nicht fixiert. Pilz ist übrigens, wie sie auch in der heutigen Pressekonferenz erneut klarstellte, mit dem Nationalratsabgeordneten Peter Pilz weder verwandt noch verschwägert.

Die Patientenanwaltschaft besteht seit 20 Jahren. Laut Rathaus wurden in dieser Zeit insgesamt rund 170.000 Kundenkontakte registriert. Zudem gab es für Patienten mehr als 36 Millionen Euro an Entschädigungen. (APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Wissenschafter “flickten” erstmals verletztes Rückenmark zusammen
Dank einer revolutionären Zelltherapie kann ein einst gelähmter Mann wieder gehen: Bei der Behandlung in Polen wurden [...] mehr »
Erste Sexualmedizin-Hotline Österreichs hilft bei sexuellen Problemen
Österreichweit haben Studien zufolge 46 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen sexuelle Probleme, doch nur [...] mehr »
10 Tipps gegen Blasenentzündungen: Was hilft bei einer Harnwegsinfektion?
Herbstzeit ist Verkühlungszeit, doch nicht nur Schnupfen, Husten und Co. machen uns derzeit zu schaffen. Vor allem [...] mehr »
Ebola-Informations-Initiative an heimischen Flughäfen und Bahnhöfen
Eine Initiative zu Ebola und MERS ("Middle Eastern Respiratory Syndrome") startet am Montag in Österreich: Mit [...] mehr »
Was hilft bei Schnupfen, Grippe und Co.? 10 nützliche Tipps
Die Nase kribbelt, die Füße sind kalt und überhaupt hört dieses unangenehme Frösteln gar nicht mehr auf - die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung