Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk St. Pölten: Motorradfahrer kollidierte mit Pkw

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntagnachmittag kam es im Bezirk St. Pölten zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer mit einem Pkw kollidierte.

In Frankenfels (Bezirk St. Pölten) ist am 12. Juni ein Motorradlenker in das Auto einer Familie gekracht. Der 33-Jährige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ schwer verletzt. “Christophorus 2” flog den Mann ins AKH Wien.

Motorradfahrer geriet auf Gegenfahrbahn: Schwerer Unfall in NÖ

Laut Polizei war der Motorradlenker in einer scharfen Kurve auf der schmalen und regennassen L5226 auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein 48 Jahre alter Autofahrer lenkte noch nach rechts aus und brachte seinen Wagen zum Stillstand. Dennoch prallte der 33-Jährige mit seinem Zweirad gegen den Pkw.

Er erlitt unter anderem einen Beckenbruch und eine Lungenquetschung, teilte die Landespolizeidirektion mit. Der Autofahrer, seine Frau und die neun Jahre alte Tochter blieben bei der Kollision unverletzt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen