Schwerer Unfall in Kärnten: Wienerin von Auto eingeklemmt und überfahren

Akt.:
1Kommentar
Eine Wienerin wurde in Kärnten von einem Auto überfahren und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Eine Wienerin wurde in Kärnten von einem Auto überfahren und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. - © APA/HELMUT FOHRINGER
Eine 52-jährige Wienerin wurde am Samstag, 12. August, in Villach von einer Autofahrerin aus Niederösterreich zurerst eingeklemmt und dann überfahren. Die Autolenkerin wollte Fahrerflucht begehen, konnte jedoch von Zeugen gestopt werden.

Die Autofahrerin aus Perchtoldsdorf im Bezirk Mödling fuhr eigenen Angaben zufolge aufgrund von Bodenwellen auf der Straße rechts neben der Fahrbahn in eine Wiese. Dort übersah sie ein parkendes Auto und rammte es. Danach übersah sie auch die 52 Jahre alte Wienerin, die zu Fuß unterwegs war. Sie klemmte die Frau zwischen ihrem eigenen und dem parkenden Auto ein. Dadurch stürzte die Fußgängerin, kam unter dem Auto der Niederösterreicherin zum Liegen und wurde überfahren.

Wienerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht

Die Autofahrerin fuhr weiter, ohne auf den von ihr verursachten Unfall zu achten. Am Ende des Weges wendete sie, dabei wurde sie von dem Augenzeugen gestoppt, der Mann brachte sie zurück zum Unfallort. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Die Wienerin wurde laut Polizei schwer verletzt ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel