Schuss in der SCS: Verdächtiger soll in Serbien verhaftet worden sein

Akt.:
Dieser Mann wurde gesucht (Bild nachträglich unkenntlich gemacht)
Dieser Mann wurde gesucht (Bild nachträglich unkenntlich gemacht) - © APA/LPD NÖ
Nachdem Anfang April in der Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf ein Schuss fiel, soll der Verdächtige laut Medienberichten im Zuge einer Interpol-Fahndung in Serbien verhaftet worden sein.

Der Mann soll bei dem damaligen Vorfall mit der Dienstwaffe eines Polizisten gefeuert haben, die er zuvor in einem Handgemenge an sich gerissen hatte. Das Projektil drang in eine Gummimatte auf dem Fußboden ein, es gab keine Verletzten, der Verdächtige ergriff die Flucht. Der Mann hätte zuvor einer Personenkontrolle unterzogen werden sollen, habe dann aber sowohl einen Polizisten als auch einen Kaufhaus-Detektiv attackiert. Das Landeskriminalamt NÖ konnte die Verhaftung, von der die “Kronen Zeitung” (Dienstagausgabe) berichtet, auf APA-Anfrage am Montagabend noch nicht bestätigen.

>> Fahndung nach Tatverdächtigen

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen