Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rufe nach Häupl-Rücktritt in der Wiener SPÖ werden lauter

Dem Wiener SPÖ-Chef und Bürgermeister wird der Rücktritt nahe gelegt
Dem Wiener SPÖ-Chef und Bürgermeister wird der Rücktritt nahe gelegt ©APA
Im Zuge des angekündigten Rücktritts von Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer werden nun auch die Stimmen innerhalb der Wiener SPÖ hinsichtlich eines Rücktritts von Michael Häupl lauter.
Pühringer tritt ab
Pröll tritt ab

“Ich erwarte mir vom Bürgermeister, dass er das G’spür für Wien hat, zu erkennen, dass es nach Niederösterreich und Oberösterreich auch hier Zeit für eine Erneuerung ist”, so der Simmeringer SPÖ-Bezirksparteichef Harald Troch.

Wiener SPÖ: Rücktrittsaufrufe Richtung Häupl mehren sich

Neben Troch legt auch der frühere SPÖ-Bundesgeschäftsführer Gerhard Schmid dem Wiener SPÖ-Chef Michael Häupl den Rücktritt nahe. SPÖ-Landesgeschäftsführerin Sybille Straubinger wies die Aussagen zurück. Sie betonte, dass es erst vor einem Jahr eine Wahl gab, die vor allem der Bürgermeister getragen habe. “Daran sollten sich die Parteifreunde ruhig einmal zurückerinnern.” In Richtung Troch meinte Straubinger im “Kurier”, ob dieser mitunterschriebene Parteibeschlüsse überhaupt ernst nehme. “Wir haben im Vorstand und im Ausschuss einstimmig die Perspektivengruppe beschlossen, um Konflikte intern zu klären.”

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rufe nach Häupl-Rücktritt in der Wiener SPÖ werden lauter
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen