Rock in Vienna Festival: Vom 4. bis 6. Juni 2015 wird die Donauinsel gerockt

Von Amina Beganovic
Akt.:
Das Rock in Vienna bringt hochkarätige Acts nach Wien.
Das Rock in Vienna bringt hochkarätige Acts nach Wien. - © AP/Sujet
Wien ist bekanntlich eine Musikstadt – im Sommer 2015 wird es nun auch zu einer Rockfestival-Stadt. Das erste Rock in Vienna Festival geht an den Start. Mit dabei: Metallica, Muse, Kiss und viele mehr.

Drei Tage Festival, rund 50.000 Besucher täglich und ein Line-Up gespickt mit hochkarätigen Headlinern – es klingt doch mal gar nicht so schlecht, was da am Mittwoch im “Addicted to Rock Store” am Getreidemarkt verkündet wurde: Wien wird ab dem Sommer 2015 um ein Festival reicher, genauer gesagt um ein Rockfestival.

Das erste Rock in Vienna geht von 4. bis 6. Juni an den Start und bringt namhafte internationale Live-Acts in die City. “Wien hat so ein Festival schon seit Jahren nötig gehabt,” so Addicted to Rock-Mastermind Niki Fuchs bei der Pressekonferenz. Veranstaltet wird das Spektakel von Blue Moon Entertainment, einem Unternehmen der Deutschen Entertainment AG. Zeitgleich soll auch ein ähnliches Festival in der Schweiz über die Bühne gehen. “Dieses Projekt hat lange Vorarbeit gebraucht – daher freuen wir uns umso mehr, dass Wien im nächsten Sommer so richtig abrocken kann,” stellt Blue Moon-Geschäftsführerin Katrin Edtmeier bei der Präsentation fest.

Die Headliner am ersten Rock in Vienna

Die Headliner können sich sehen lassen: Metallica, Muse, Kiss, Faith No More, Incubus, Limp Bizkit, Arcane Roots, Body Count ft. Ice-T und Testament sind die ersten Acts, die bereits bestätigt wurden. “Metallica geben 2015 insgesamt nur drei Konzerte in Europa – zwei davon in Deutschland, das dritte hier in Wien beim Rock in Vienna,” betont Detlef Kornett, Vorstand der Deutsche Entertainment AG. Was zur Folge haben wird: Metallica-Fans aus ganz Europa werden dafür nach Wien strömen.

festival-600

Derzeit rechnen die Veranstalter mit einer täglichen Besucheranzahl von 50.000 Leuten – Tendenz nach oben steigend, denn das Line-Up ist noch nicht komplett. Bei dem dreitägigen Musikreigen sollen übrigens auch österreichische Bands auf der Bühne (bzw. den Bühnen, es sind nämlich mehrere geplant) stehen.

Tausende Rock-Fans kommen auf die Donauinsel

Stattfinden soll das Open Air auf der Wiener Donauinsel – mit Camping-Möglichkeit und eigenem Beach-Bereich nur für Camper inklusive. Am Insel-Areal sollen rund 5.000 Camper an diesen drei Tagen Platz finden – man will die Kapazitäten begrenzt halten, in Hinblick auf die Anrainer.

Auch soll Musik-Aus um 23.00 Uhr sein – von Seiten der Veranstalter wird versprochen “die Belastung für die Anrainer so gering wie möglich zu halten.” Notiz am Rande: Ende Juni findet ebenso das alljährliche Donauinselfest statt.

Was kosten die Tickets?

Das dreitägige Festival in Wien hat seinen Preis: Die günstigsten Frühbucher-Tickets (auf 5.000 Stück limitiert) gibt es ab Donnerstag, 6. November 2014, 9.00 Uhr um 169,90 Euro (inkl. aller Gebühren) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Danach werden die regulären Dreitagespässe je 199 Euro kosten. Zudem soll es übertragbare Family&Friends-Tickets um 249,90 Euro geben, bei denen man drei einzelne Tagestickets erhält, die individuell benutzt werden können – mehr Infos hier.

Im Rahmen der PK am Mittwoch hinterlassen Kiss gleich vorab eine Video-Botschaft für die Rock-Fans in Wien: “It’s gonna be hotter than hell – Vienna, we are coming to get you!”

Red./(ABE)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen