Reisesommer 2016: Wo urlauben die Österreicher dieses Jahr am liebsten?

Akt.:
Wohin verreisen die Österreicher im Sommer 2016 am liebsten?
Wohin verreisen die Österreicher im Sommer 2016 am liebsten? - © pixabay.com/jill111
Sommerzeit ist Urlaubszeit – doch wohin verreisen die Österreicher dieses Jahr am liebsten? Die Reisesuchmaschine checkfelix.com hat die beliebtesten Reiseziele für den Sommer 2016 ermittelt.

Die Sommerurlaub-Saison ist bereits gestartet und eine Analyse der Reisesuchmaschine checkfelix.com zeigt, welche Reiseziele Herr und Frau Österreicher für ihren Urlaub 2016 bevorzugen.

Teilweise massive Einbrüche bei Flugsuchen haben die vormals beliebten Reiseländer Türkei und Griechenland sowie Nordafrika in diesem Sommer zu verzeichnen. Im Gegensatz dazu verbuchen Frankreich, Kroatien und Spanien bei den Suchanfragen einen massiven Sprung nach oben – mit 56 Prozent, 27 Prozent beziehunsweise acht Prozent.

Sommer-Urlaub 2016: Frankreich, Kroatien und Spanien beliebte Reiseziele

Italien bleibt auch in diesem Sommer eine der beliebtesten Destinationen der Österreicher und verbucht im Jahresvergleich ein Plus von einem Prozent. Vor allem das Interesse an Frankreich als Reiseziel ist dieses Jahr aber besonders gestiegen.

Eineinhalbmal so oft wurde heuer nach Flügen in die Grande Nation gesucht. “Der starke Anstieg lässt sich hier zum Teil sicher durch die Fußball-EM erklären”, kommentiert John-Lee Saez, Regional Director bei checkfelix die Analyse. “Das Schöne für die heimischen Reisenden: Die Preise für Flüge nach Frankreich sind im Jahresvergleich kaum gestiegen – gerade einmal um zwei Prozent.”

In Kroatien findet heuer zwar kein großes Turnier statt, dennoch sind auch die Anfragen für Flüge ins Land an der Adria im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Auch Spanien bleibt nach wie vor beliebt und verzeichnet ein Plus bei den Suchanfragen.

Weniger Reiselust in die Türkei und nach Tunesien

Reisende scheinen alternative Urlaubsdestinationen zur Türkei und Tunesien für sich zu entdecken. Die zwei Länder verbuchen in diesem Jahr einen Einbruch an Flugsuchen von respektive 13 Prozent (Türkei) beziehungsweise 22 Prozent (Tunesien). Auch bei Ägypten (-12 Prozent) und Marokko (-7 Prozent) gibt es ein deutliches Minus bei den Flugsuchen der Österreicher.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen